Mensch Kotschie

Mensch Kotschie

Deutschland 2009, Spielfilm

Inhalt

Der 50ste Geburtstag naht und Jürgen Kotschie, Architekt und Bauleiter, findet sein Leben plötzlich zunehmend schwierig und unbefriedigend. Der Alltag ist Wahnsinn und im Leben und in der Liebe kann er auch viel seltener zwischen Phantasie und Wahrheit unterscheiden. Sogar seine ehemalige Geliebte erscheint ihm, manchmal sogar zusammen mit seiner Frau, im Traum. Kotschie fühlt sich umstellt - von seinem verpfuschten Leben. Er beginnt, mit absurden Handlungen sein Leben auf die Probe zu stellen, und weiß doch, dass hinter all diesen Verwicklungen eine Midlife-Lebenskrise steckt. Das Schlimmste daran: Keiner versteht ihn, also kann er mit niemandem darüber reden. Hinzu kommen Gewichtszunahme, Atemnot und Schweißausbrüche. Ist die männliche Menopause am Werk?

Jedenfalls läuft nichts mehr rund im Leben dieses Mannes, und Kotschie versteht plötzlich seinen schweigsamen Vater ein bisschen besser, der niemals spricht, aber unruhig wird, wenn man ihm die TV-Fernbedienung wegnimmt. Gerne würde Kotschie so weiter machen wie bisher. Immer ist er den einfachsten Weg gegangen. Und jetzt steht er - ein Mann am Rande des Nervenzusammenbruchs - ausgerechnet sich selbst im Weg. Zwischen Traum und These sperrt sich dieser Film auch nicht gegen Slapstick-Elemente und ist am Ende auch eine elegante Liebeserklärung an Männer "in der Krise".

Quelle: Festival des deutschen Films 2009

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Norbert Baumgarten
Drehbuch:Norbert Baumgarten
Kamera:Lars Lenski
Schnitt:Jürgen Winkelblech
Musik:Michael Eimann
  
Darsteller: 
Stefan KurtJürgen Kotschie
Claudia MichelsenKarin Kotschie
Ulrike KrumbiegelCarmen Schöne
Axel WernerKotschies Vater
Max MauffMario Kotschie
Michael GerberHotelmann
Margarita BreitkreizTramperin
Nele TrebsJenny Schöne
Hans-Peter HenningGnom
Henning PekerMarkwart
Matthias MatschkeChef
Sven PippigPolier
Jana RadauSekretärin Schneider
Robert GwisdekTramper
Caroline DibbernKrankenschwester
Torsten RanftChefarzt
Steffen MenschingManfred Schöne
  
Produktionsfirma:Junifilm GmbH (Berlin), Koppfilm Productions GmbH (Berlin)
Produzent:Anke Hartwig

Alle Credits

Regie:Norbert Baumgarten
Drehbuch:Norbert Baumgarten
Kamera:Lars Lenski
Kamera-Assistenz:Kai Lachmann
Optische Spezialeffekte:Stephan von Tresckow
Licht:Daniel Klaucke
Beleuchter:Robert Bergmann
Ausstattung:Natalja Meier (Szenenbild)
Außenrequisite:Martin Schultz
Innenrequisite:Arndt Kühne
Maske:Martina Richter
Kostüme:Katrin Berthold
Schnitt:Jürgen Winkelblech
Ton-Design:Thomas Neumann, Sebastian Schmidt
Ton:Marc Meusinger, Albrecht Harms
Mischung:Holger Lehmann
Stunt-Koordination:Armin Sauer
Stunts:Martin Lederer
Musik:Michael Eimann
  
Darsteller: 
Stefan KurtJürgen Kotschie
Claudia MichelsenKarin Kotschie
Ulrike KrumbiegelCarmen Schöne
Axel WernerKotschies Vater
Max MauffMario Kotschie
Michael GerberHotelmann
Margarita BreitkreizTramperin
Nele TrebsJenny Schöne
Hans-Peter HenningGnom
Henning PekerMarkwart
Matthias MatschkeChef
Sven PippigPolier
Jana RadauSekretärin Schneider
Robert GwisdekTramper
Caroline DibbernKrankenschwester
Torsten RanftChefarzt
Steffen MenschingManfred Schöne
  
Produktionsfirma:Junifilm GmbH (Berlin), Koppfilm Productions GmbH (Berlin)
in Zusammenarbeit mit:Südwestrundfunk (SWR) (Stuttgart), Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
Produzent:Anke Hartwig
Co-Produzent:Sven Boeck, Niklas Bäumer
Redaktion:Stefanie Groß (SWR), Claudia Simionescu (Bayerischer Rundfunk [BR])
Produktionsleitung:Marco Mangelli
Aufnahmeleitung:Daniel Rillmann
Dreharbeiten:14.05.2008-25.06.2008: Erfurt, Weimar & Umgebung
Erstverleih:Falcom Media GmbH (Berlin)
Filmförderung:Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig), Kuratorium Junger Deutscher Film (Wiesbaden), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin)
Länge:2622 m, 96 min
Format:35 mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe , Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 29.04.2009, 117832, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Aufführung (DE): 26.06.2009, Ludwigshafen, Festival des deutschen Films, Festivalkino 1;
Kinostart (DE): 18.03.2010

Titel

Originaltitel (DE) Mensch Kotschie
Arbeitstitel (DE) Yesterday

Fassungen

Original

Länge:2622 m, 96 min
Format:35 mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe , Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 29.04.2009, 117832, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Aufführung (DE): 26.06.2009, Ludwigshafen, Festival des deutschen Films, Festivalkino 1;
Kinostart (DE): 18.03.2010
 

Auszeichnungen

FBW 2009
Prädikat: wertvoll
 
Kinofest Lünen 2009
Berndt-Media-Preis
Produzentenpreis
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche