Mir nach, Canaillen!

Mir nach, Canaillen!

DDR 1963/1964, Spielfilm

Inhalt

Eine Komödie in Preußen um 1730. Leutnant Freiherr von Lübbenau will einen Hirten aus dem Hannoverschen, dicht an der Grenze zu Preußen, in seine Gewalt bringen und in das preußische Heer rekrutieren. Der kann den Leutnant jedoch überwältigen und dessen Vorgesetzten übergeben. Um einer Strafe zu entgehen, gibt der Leutnant Alexander als seinen Sohn aus. Alexander nimmt ihn nun beim Wort und will sein Erbe besichtigen. Dabei verliebt er sich in Ulrike, die Tochter des Leutnants – wobei ihm sein neuer Status als Sohn des Leutnants im Wege steht. Nach einigen Verwicklungen ist die Flucht des verliebten Paars ins Hannoversche der rettende Ausweg.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Ralf Kirsten
Drehbuch:Ralf Kirsten, Manfred Krug, Joachim Kupsch
Kamera:Hans Heinrich
Schnitt:Christel Röhl
Musik:André Asriel
  
Darsteller: 
Manfred KrugAlexander
Monika WoytowiczUlrike
Erik S. KleinAugust der Starke
Fred DürenLeutnant Lübbenau
Carola BraunbockBaronin Lübbenau
Norbert ChristianGerichtsherr
Marion van de KampDenhoff
Harald HalgardtKronenberg
Helga GöringFreiin von Lübbenau
Marianne WünscherWäscherin
Helmut SchreiberFinanzminister
Walter LendrichSekretarius
Fritz DechoSekretär
Helmut BruchhausenPape
Heinz ScholzNotarius
Horst PapkeKorporal
Jutta WachowiakMätresse
Friedrich LinksFischer
Hans Hardt-HardtloffSoldat in Pulverkammer
Otto Erich Edenharter1. Bauer
Gerhard Vogt2. Bauer
Axel TriebelKutscher
Willi Neuenhahn1. Überlandkutscher
Joachim Bober2. Überlandkutscher
Peter DommischGerichtsbüttel
Edwin MarianPage
Friedrich TeitgeDiener
Lilo GrahnBauernmädchen
Hans-Eberhard Gäbel
Klaus-Jürgen Tews
Hartmuth Bier
Bernd Bartoczewski
Rolf Naumann
Hans Krause
Hans Ulrich
Remo Borst
Karl-Heinz Labutsch
Lothar Gunnel
Horst Franzelius
Helmut Probst
Ute Gerrasch
Heidi Lehmann
Franziska Fels
Harald Engelmann
Hans-Dieter Scheibel
Hans-Werner Schmidt
Jürgen Schneider
Roland Giertz
Harry Peukert
Christel Braubach
Irmgard Thieme
Irene Zeise
Siegfried Wende
Sigrid Schnapha
Anita Klier
Jutta Gorks
Manfred Schnelle
Hans-Joachim Theiß
Frank Bey
Günter Guschke
Inge Holtfreter
Karin Münch
Dieter Kraatz
Dieter Schlegel
Harald Wendthe
Ingrid Buckram
Roland Gawlik
Siegfried Götz
Monika Klug
Jürgen Kowalczyk
Monika Manzeit
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg)

Alle Credits

Regie:Ralf Kirsten
Regie-Assistenz:Roland Oehme, Bärbel Tzscharnke
Drehbuch:Ralf Kirsten, Manfred Krug, Joachim Kupsch
Szenarium:Ulrich Plenzdorf
hat Vorlage:Joachim Kupsch (Roman "Eine Sommerabenddreistigkeit")
Dramaturgie:Werner Beck
Kamera:Hans Heinrich
Kamera-Assistenz:Dieter Jaeger, Horst Blümel
Bauten:Hans Poppe, Jochen Keller
Maske:Günter Hermstein, Ursula Funk, Inge Merten
Kostüme:Ingeborg Wilfert
Schnitt:Christel Röhl
Ton:Horst Mathuschek
Musik:André Asriel
  
Darsteller: 
Manfred KrugAlexander
Monika WoytowiczUlrike
Erik S. KleinAugust der Starke
Fred DürenLeutnant Lübbenau
Carola BraunbockBaronin Lübbenau
Norbert ChristianGerichtsherr
Marion van de KampDenhoff
Harald HalgardtKronenberg
Helga GöringFreiin von Lübbenau
Marianne WünscherWäscherin
Helmut SchreiberFinanzminister
Walter LendrichSekretarius
Fritz DechoSekretär
Helmut BruchhausenPape
Heinz ScholzNotarius
Horst PapkeKorporal
Jutta WachowiakMätresse
Friedrich LinksFischer
Hans Hardt-HardtloffSoldat in Pulverkammer
Otto Erich Edenharter1. Bauer
Gerhard Vogt2. Bauer
Axel TriebelKutscher
Willi Neuenhahn1. Überlandkutscher
Joachim Bober2. Überlandkutscher
Peter DommischGerichtsbüttel
Edwin MarianPage
Friedrich TeitgeDiener
Lilo GrahnBauernmädchen
Hans-Eberhard Gäbel
Klaus-Jürgen Tews
Hartmuth Bier
Bernd Bartoczewski
Rolf Naumann
Hans Krause
Hans Ulrich
Remo Borst
Karl-Heinz Labutsch
Lothar Gunnel
Horst Franzelius
Helmut Probst
Ute Gerrasch
Heidi Lehmann
Franziska Fels
Harald Engelmann
Hans-Dieter Scheibel
Hans-Werner Schmidt
Jürgen Schneider
Roland Giertz
Harry Peukert
Christel Braubach
Irmgard Thieme
Irene Zeise
Siegfried Wende
Sigrid Schnapha
Anita Klier
Jutta Gorks
Manfred Schnelle
Hans-Joachim Theiß
Frank Bey
Günter Guschke
Inge Holtfreter
Karin Münch
Dieter Kraatz
Dieter Schlegel
Harald Wendthe
Ingrid Buckram
Roland Gawlik
Siegfried Götz
Monika Klug
Jürgen Kowalczyk
Monika Manzeit
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg)
Produktionsleitung:Werner Liebscher
Aufnahmeleitung:Otto Ziesenitz, Dieter Krüger
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2957 m, 108 min
Format:35mm, Totalvision
Bild/Ton:Farbe, 4-Kanalmagnetton
Aufführung:Uraufführung (DD): 25.07.1964, Berlin, Freilichtbühne Regattastrecke Grünau

Titel

Originaltitel (DD) Mir nach, Canaillen!

Fassungen

Original

Länge:2957 m, 108 min
Format:35mm, Totalvision
Bild/Ton:Farbe, 4-Kanalmagnetton
Aufführung:Uraufführung (DD): 25.07.1964, Berlin, Freilichtbühne Regattastrecke Grünau