Musica Cubana

Musica Cubana

Deutschland / Italien 2003/2004, Dokumentarfilm

Inhalt

Der Dokumentarfilm "Musica Cubana" erzählt die Geschichte der folgenreichen Bekanntschaft des Taxifahrers Bárbaro mit dem berühmten Sänger Pio Leiva, einem  Star aus dem Film "Buena Vista Social Club". Bárbaro, der den inzwischen 87jährigen Musiker Zeit seines Lebens bewundert hatte, erzählt ihm von seiner Idee, eine Band mit jungen, aufstrebenden Musikern Kubas ins Leben zu rufen. Tatsächlich sagt Leiva trotz Zweifeln seine Hilfe zu und widmet sich dem Projekt nach und nach mit Herz und Seele.

Mit Bárbaros altem Taxi, einem blauen 48er Chevrolet, fahren sie gemeinsam auf der Suche nach neuen Talenten in die entlegensten Winkel Havannas und begegnen dabei vielen bekannten kubanischen Musikern. Als "Sons of Cuba" gibt die neu gegründete Band schließlich ein umjubeltes Konzert in Japan.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Germán Kral
Drehbuch:Stephan Puchner (Konzept), Germán Kral (Konzept)
Schnitt:Peter Przygodda, Wolfgang Weigl, André Bendocchi-Alves
Ton-Design:André Bendocchi-Alves
Produktionsfirma:Victory Media Group (Kaufbeuren), De Angelis Group (Rom)
Executive Producer:Wim Wenders, Karsten Brünig
Dreharbeiten:: Cuba
Erstverleih:Solo Filmverleih GmbH (München)
Filmförderung:FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München)
Länge:2499 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.09.2004, 99499, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (IT): 05.09.2004, Venedig, IFF;
Kinostart (DE): 30.09.2004

Titel

Originaltitel (DE) Musica Cubana
weitere Schreibweise Música Cubana
Arbeitstitel The Sons of Buena Vista

Fassungen

Original

Länge:2499 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.09.2004, 99499, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (IT): 05.09.2004, Venedig, IFF;
Kinostart (DE): 30.09.2004