Nach Mitternacht

Nach Mitternacht

BR Deutschland 1981, Spielfilm

Inhalt

Nach dem im Exil entstandenen Roman von Irmgard Keun, in dem ein junges Mädchen mit der grausamen Realität des NS-Staates konfrontiert wird: 1935 wird die 18-jährige Sanne vom Vater zu ihrer Tante Adelheid nach Frankfurt geschickt, wo sie in deren Schreibwarenladen arbeiten soll. Sie verliebt sich in ihren Cousin Franz, will ihn heiraten und mit ihm einen eigenen Laden aufbauen. Aber die herrische und missgünstige Tante zeigt Sanne bei der Gestapo an. Sanne muss Franz verlassen und zieht zu ihrem Bruder, dem Schriftsteller Algin, bei dem sie auch Oppositionelle und Juden kennen lernt. Der Tod eines kleinen Mädchens und der Selbstmord eines bei den Nazis in Ungnade gefallenen Journalisten auf einer Party ihres Bruders lassen Sanne endgültig die Grausamkeit des Nazi-Regimes erkennen. Mit Franz, der einen Denunzianten getötet hat und auf der Flucht vor der Polizei ist, will sie Deutschland verlassen und geht in den Nachtzug nach Rotterdam.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Wolf Gremm
Drehbuch:Annette Regnier, Wolf Gremm
Kamera:Michael Steinke
Schnitt:Clarissa Ambach
Musik:Charles Kalman
  
Darsteller: 
Désirée NosbuschSanne
Wolfgang JörgFranz
Nicole HeestersTante Adelheid
Hermann LauseAlgin
Krista StadlerLiska
Marion KrachtGerti
Kurt WeinzierlDr. Breslauer
Wolfgang MüllerPaul
Norbert KentrupHeini
Hans Peter HallwachsHerr Wittkamp
Brigitte MiraDenunziantin
Maria MartinaBetty Raff
Waltraud HabichtFrau Fricke
Erika SkrotzkiFrau Sileas
Martina HerrmannBertchen
Heinz-Werner KraehkampHerr Kullenbach
Franz BoehmHerr Schleimann
Stefan StaudingerSS-Mann
Ute Fitz-KoskaFrau Breitwehr
Hans-Werner BussingerHerr Sileas
Rudolf Waldemar BremHerr Breitwehr
Hans HirschmüllerMann im Lokal
Edith Volkmannalte Frau
Wolfgang ZerlettStürmer
Klaus MünsterReporter
Imke BarnstedtGestapo-Beamtin
Charles KalmanPianist
Jürgen WegnerSchnellrichter
Wolfgang BaumannHerr Pielmann
Harry RaymonHerr Aaron
Wolfgang JarczykDieter Aaron
Ilse MarggrafFrau Aaron
Manfred GüntherKellner
Erdmut DauterTaubenzüchterin
Engelbert von NordhausenArzt
Stephan ParylaGitarrist
Dieter KursaweMann mit Fahrrad
Christel HarthausSchwangere
Peter WagenbrethGestapo-Mann
Gerhard HesseGestapo-Mann
Axel ScholzSA-Mann
Andreas PaulsWachtmeister
Manfred GrunertWachtmeister
Irmgard KeunDame im Café
Ruth WohlschlegelDame im Café
Erika RabauDame im Café
Dirk Vogeley
  
Produktionsfirma:Ziegler Film GmbH & Co. KG (Berlin + Köln), Paramount Film Production (Deutschland) GmbH (München), CCC Filmkunst GmbH (Berlin)
Produzent:Regina Ziegler, Willi Benninger

Alle Credits

Regie:Wolf Gremm
Regie-Assistenz:Karin Viesel, Christine Kabisch
Script:Sybille Ludwig
Drehbuch:Annette Regnier, Wolf Gremm
hat Vorlage:Irmgard Keun (Roman)
Kamera:Michael Steinke
Kamera-Assistenz:Carl-F. Koschnick
Standfotos:Leo Weisse
Licht:Ernst Tischler
Ausstattung:Jan Schlubach, Albrecht Konrad (Assistenz)
Requisite:Olaf Schiefner, Peter Alteneder
Bühne:Robin Harlow
Maske:Barbara Naujok, Ursula Sonntag
Kostüme:Ursula Welter, Heidi Plätz (Assistenz)
Schnitt:Clarissa Ambach
Schnitt-Assistenz:Karl-Heinz Brandenburg, Bettina Böhler, Anne Watfé
Ton:Wolf-Dietrich Peters
Ton-Assistenz:Michael Hemmerling
Mischung:Hans-Dieter Schwarz
Musik:Charles Kalman
  
Darsteller: 
Désirée NosbuschSanne
Wolfgang JörgFranz
Nicole HeestersTante Adelheid
Hermann LauseAlgin
Krista StadlerLiska
Marion KrachtGerti
Kurt WeinzierlDr. Breslauer
Wolfgang MüllerPaul
Norbert KentrupHeini
Hans Peter HallwachsHerr Wittkamp
Brigitte MiraDenunziantin
Maria MartinaBetty Raff
Waltraud HabichtFrau Fricke
Erika SkrotzkiFrau Sileas
Martina HerrmannBertchen
Heinz-Werner KraehkampHerr Kullenbach
Franz BoehmHerr Schleimann
Stefan StaudingerSS-Mann
Ute Fitz-KoskaFrau Breitwehr
Hans-Werner BussingerHerr Sileas
Rudolf Waldemar BremHerr Breitwehr
Hans HirschmüllerMann im Lokal
Edith Volkmannalte Frau
Wolfgang ZerlettStürmer
Klaus MünsterReporter
Imke BarnstedtGestapo-Beamtin
Charles KalmanPianist
Jürgen WegnerSchnellrichter
Wolfgang BaumannHerr Pielmann
Harry RaymonHerr Aaron
Wolfgang JarczykDieter Aaron
Ilse MarggrafFrau Aaron
Manfred GüntherKellner
Erdmut DauterTaubenzüchterin
Engelbert von NordhausenArzt
Stephan ParylaGitarrist
Dieter KursaweMann mit Fahrrad
Christel HarthausSchwangere
Peter WagenbrethGestapo-Mann
Gerhard HesseGestapo-Mann
Axel ScholzSA-Mann
Andreas PaulsWachtmeister
Manfred GrunertWachtmeister
Irmgard KeunDame im Café
Ruth WohlschlegelDame im Café
Erika RabauDame im Café
Dirk Vogeley
  
Produktionsfirma:Ziegler Film GmbH & Co. KG (Berlin + Köln), Paramount Film Production (Deutschland) GmbH (München), CCC Filmkunst GmbH (Berlin)
in Zusammenarbeit mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Regina Ziegler, Willi Benninger
Co-Produzent:Artur Brauner
Redaktion:Willi Segler
Herstellungsleitung:Michael Boehme
Produktionsleitung:Horst Burkhard
Aufnahmeleitung:Rüdiger Lange
Produktions-Assistenz:Wolfgang Bajorat
Dreharbeiten:02.1981-04.1981: Berlin; CCC-Studios Berlin-Spandau
Erstverleih:Cinema International Corporation (CIC) GmbH (Frankfurt am Main)
Filmförderung:Berliner Filmförderung (Berlin), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin)
Länge:3018 m, 110 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 08.09.1981, 52633, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.09.1981;
TV-Erstsendung (DE): 08.10.1985, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Nach Mitternacht

Fassungen

Original

Länge:3018 m, 110 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 08.09.1981, 52633, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.09.1981;
TV-Erstsendung (DE): 08.10.1985, ZDF
 

Auszeichnungen

IFF Gijon 1983
3. Preis
 
FBW 1981
Prädikat: Wertvoll
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche