Nachruf auf eine Bestie

Nachruf auf eine Bestie

BR Deutschland 1982-1984, Dokumentarfilm

Inhalt

Hoch gelobter Dokumentarfilm über das Leben des berühmt-berüchtigten Triebtäters Jürgen Bartsch, der, selbst noch ein Jugendlicher, vier Kinder ermordete. Er wurde 1966 verhaftet und starb 1976 während einer Operation an den Folgen eines Narkosefehlers. Neben zahlreichen Zeitzeugen kommt auch das Adoptivkind Bartsch selbst zu Wort: in Form von Tonbandaufnahmen, die während seiner Sitzungen bei einem Analytiker entstanden.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Rolf Schübel
Künstlerische Oberleitung:Michael Lentz (Künstlerische Mitarbeit), Wilfried Rasch (Fachberatung), Friedhelm Werremeier (Fachberatung)
Drehbuch:Rolf Schübel
Drehbuch-Mitarbeit:Michael Lentz (ungenannt)
Idee:Michael Lentz
Interviews:Rolf Schübel, Wilfried Rasch (Tonbandprotokolle mit Jürgen Bartsch)
Kamera:Niels Bolbrinker
Kamera-Assistenz:Klaus Dzuck
Standfotos:Mathias Zipfel
Schnitt:Harald Reetz
Schnitt-Assistenz:Barbara Lamsfuß
Ton:Harald Reetz
Mischung:Stefan Funk
Recherche:Michael Föster
Produktionsfirma:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz), Oase-Film GmbH (Essen)
Produzent:Jelka Naber-Lentz
Redaktion:Ingeborg Janiczek
Produktionsleitung:Hermann Kirchmann
Aufnahmeleitung:Edgar Cox, Klaus Lehning
Dreharbeiten:09.1982-05.1983: Essen und Umgebung, Langenberg, Marienhausen, Rüdesheim, Rhein bei der Loreley, St. Goarshause
Erstverleih:Basis-Film Verleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:FilmFörderung des Landes Nordrhein-Westfalen, Bundesministerium des Innern (BMI), Bonn, Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin)
Länge:1225 m, 111 min
Format:16mm, 1:1,37
Bild/Ton:Fujicolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.03.1984, 54495, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 05.12.1985, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Nachruf auf eine Bestie

Fassungen

Original

Länge:1225 m, 111 min
Format:16mm, 1:1,37
Bild/Ton:Fujicolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.03.1984, 54495, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 05.12.1985, ZDF
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche