Nanon

Nanon

Deutschland 1923/1924, Spielfilm

Inhalt

Nanon ist die Wirtin der Gaststätte vom "Goldenen Lamm", in der einmal der König Ludwig XIV. eingekehrt ist, den sie aber lediglich für einen reichen Edelmann gehalten hat. Seither gehört es in Adelskreisen zum guten Ton, bei Nanon einzukehren. Sowohl der junge Edelmann Hector als auch der Marquis d′Aubigné wollen Nanon erobern. Da Nanon nur einen Mann aus dem Volke heiraten will, der sie wirklich liebt, gibt der Marquis sich als Tambour Grignan aus. Tatsächlich verliebt Nanon sich in Grignan und bereitet eine Überraschungshochzeit vor. Um nicht enttarnt zu werden, inszeniert d′Aubigné Grignans vermeintliche Verhaftung wegen eines Duells. Da Duelle unter Androhung der Todesstrafe verboten sind, erscheint Nanon am Hof, um für Grignan um Gnade zu bitten.

Sie trifft erneut auf den König, den sie für den Edelmann von einst
hält, der ihr aber einen Gnadenerlass für Grignan gibt. Nachdem Nanon
herausfindet, dass Grignan und d′Aubigné ein und dieselbe Person sind,
kommt es zu einem Duell zwischen d′Aubigné und Hector. D′Aubigné droht
nun tatsächlich die Todesstrafe. Aber Nanon gelingt es, den
Gnadenerlass für Grignan in einen für d′Aubigné umzuwandeln. Der König
erhebt Nanon zur Gräfin, und nun können die beiden Liebenden endlich
heiraten.

Weitere Verfilmung des Stoffes:
"Nanon", 1938, Herbert Maisch.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Hanns Schwarz
Drehbuch:Max Jungk, Julius Urgiß
Kamera:Arpad Viragh, Hans Scheib, Julius Reinwald
  
Darsteller: 
Gräfin Agnes EsterhazyNanon
Harry Liedtke Marquis d'Aubigne
Hanni Weisse Ninon de l'Enclos
Leopold von LedeburKönig Ludwig XIV.
Julia SerdaMadame de Maintenon
Hans JunkermannHofmarschall des Königs
Hans WaßmannMarquis de Marsillac
Eugen RexHector de Marsillac
Fritz KampersOffizier im Regiment Languedoc Frontenac
Carl W. TettingDurand Chevalier Houlières
Marga RheisJunge Dame
Harry HardtBruder der Dame
Hugo DöblinNotar
Margarete KupferDienstmagd bei Nanon Jacqueline
Jakob TiedtkeKoch des Königs
Otto ReinwaldPage der Ninon Gaston
Willi AllanMohr der Ninon
  
Produktionsfirma:Trianon-Film AG (Berlin)

Alle Credits

Regie:Hanns Schwarz
Drehbuch:Max Jungk, Julius Urgiß
Kamera:Arpad Viragh, Hans Scheib, Julius Reinwald
Standfotos:Walter Lichtenstein
Bauten:Stefan Lhotka
  
Darsteller: 
Gräfin Agnes EsterhazyNanon
Harry Liedtke Marquis d'Aubigne
Hanni Weisse Ninon de l'Enclos
Leopold von LedeburKönig Ludwig XIV.
Julia SerdaMadame de Maintenon
Hans JunkermannHofmarschall des Königs
Hans WaßmannMarquis de Marsillac
Eugen RexHector de Marsillac
Fritz KampersOffizier im Regiment Languedoc Frontenac
Carl W. TettingDurand Chevalier Houlières
Marga RheisJunge Dame
Harry HardtBruder der Dame
Hugo DöblinNotar
Margarete KupferDienstmagd bei Nanon Jacqueline
Jakob TiedtkeKoch des Königs
Otto ReinwaldPage der Ninon Gaston
Willi AllanMohr der Ninon
  
Produktionsfirma:Trianon-Film AG (Berlin)
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 07.01.1924

Titel

Originaltitel (DE) Nanon

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 07.01.1924
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche