Nationalität: deutsch

Nationalität: deutsch

DDR 1990, Dokumentarfilm

Inhalt

Zur Disposition steht der deutsche Durchschnittsmensch, seine Fähigkeit, sich den jeweils herrschenden Machtverhältnissen scheinbar mühelos anzupassen. In der Person des Dorfschullehrers Linnecke (1898-1954) präsentiert der Film einen typischen Fall deutscher Geschichte. Er hat allen Systemen immer treu gedient: dem Kaiserreich, der Weimarer Republik, dem "Dritten Reich" und schließlich dem stalinistischen Sozialismus der DDR, ohne dabei in größere seelische Not geraten zu sein, zumindest sind Spuren möglicher Qualen nicht zu finden. Die Sachlage scheint eindeutig: Der Mann ist schuldig! – Aber woran eigentlich? Der Film sucht Antworten auf die Frage nach Schuld und Unschuld.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Karl Gass
Regie-Assistenz:Wolfgang Kissel
Assistenz-Regie:Christel Gass
Drehbuch:Karl Gass (Konzept)
Kommentar:Karl Gass
Dramaturgie:Klaus Wischnewski
Kamera:Peter Milinski, Andreas Bergmann
Trick-Kamera:Hans Moser, Thomas Rosié
Standfotos:Gerhard Niendorf
Schnitt:Ewelyn Kuhnert
Musik:Wolfgang Schoor
Sprecher:Horst Langpap, Heinz Lehmbäcker
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Dokumentarfilme (Berlin/DDR)
Produktionsleitung:Walter Guschke
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2561 m, 94 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Kinostart (DE): 03.08.1990;
Erstsendung (DD): 05.08.1990, DFF2

Titel

Originaltitel (DD) Nationalität: deutsch
Arbeitstitel (DD) Korrekturen

Fassungen

Original

Länge:2561 m, 94 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Kinostart (DE): 03.08.1990;
Erstsendung (DD): 05.08.1990, DFF2
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche