Neigungsehe

Neigungsehe

Deutschland 1943/1944, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt


Fortsetzung des Films "Familie Buchholz": Frau Wilhelmine Buchholz ist das Wort "Neigungsehe" etwas unheimlich, obwohl sie immer wieder hört, dass das ein neuer "moderner" Weg zum ehelichen Glück sei. Auch ihre Tochter Betti scheint diesen Weg beschreiten wollen. Keiner aus der bürgerlichen Gesellschaft gefällt ihr, sie liebt nur den Maler Holle.

Um den Familienfrieden wieder herzustellen, schickt Herr Buchholz Frau und Töchter nach Helgoland. Doch Wilhelmine muss früher nach Berlin zurück, um dort nach dem Rechten zu sehen, während Holle Betti nachreist. Auf Helgoland wird heimlich geheiratet. Plötzlich aber fühlt sich die Jungvermählte überfordert und kehrt an den heimischen Herd zurück. Dass Betti nun in Holles Atelier den Ehealltag probiert, entgeht der vielbeschäftigten Mutter, bis Freunde das vermeintlich unsittliche Treiben auffliegen lassen ...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Carl Froelich
Drehbuch:Jochen Kuhlmey
Kamera:Robert Baberske
Schnitt:Wolfgang Schleif
Musik:Hans-Otto Borgmann
  
Darsteller: 
Henny PortenWilhelmine Buchholz
Elisabeth FlickenschildtKathinka Bergfeldt
Käthe DyckhoffÄltere Tochter Betti Buchholz
Marianne SimsonJüngere Tochter Emmi Wrenzchen, geborene Buchholz
Grethe WeiserKöchin Jette
Sigrid BeckerTochter Auguste Bergfeldt
Renée StobrawaAdelheid Hampel, geborene von Rüdnitz
Gustav FröhlichDr. Franz Wrenzchen
Albert HehnKunstmaler Friedrich Wilhelm Holle
Paul WestermeierKarl Buchholz
Hans Zesch-BallotOnkel Fritz
Kurt VespermannVerleger Dr. Julius Stinde
Werner StockFranz Weigelt
Hellmut HelsigGardefüsilier Gottfried Großkopf
Oscar SaboAugust Butsch
Fritz KampersXaver Alinger
Irmingard SchreiterErika von Rüdnitz
Carl Heinrich WorthProf. Hampel
Günther LüdersHeiratskandidat Lothar Manning
Rolf RaatzZwilling Rolf
Roland RaatzZwilling Roland
Frauke StephanAmanda Ziesel
Margarethe SchönFrau Reiferstein
Elisabeth BotzMutter Jaspersen
Hella TorneggPauline
Egon VogelEugen Meyer
Hugo Gau-HammLotse Nummel Claasen
Marion LorenzenMädchen aus Helgoland
Erich FiedlerSohn Emil Bergfeldt
Hans Hermann SchaufußMax Bergfeldt
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Froelich-Studio)

Alle Credits

Regie:Carl Froelich
Regie-Assistenz:Ernst Mölter, Lisa Wey
Drehbuch:Jochen Kuhlmey
hat Vorlage:Jochen Kuhlmey (B), Julius Stinde (Motive des Romans "Familie Buchholz")
Kamera:Robert Baberske
Standfotos:Richard Buchholz
Bauten:Walter Haag
Kostüme:Josef Meister
Schnitt:Wolfgang Schleif
Ton:Erich Schmidt
Musik:Hans-Otto Borgmann
  
Darsteller: 
Henny PortenWilhelmine Buchholz
Elisabeth FlickenschildtKathinka Bergfeldt
Käthe DyckhoffÄltere Tochter Betti Buchholz
Marianne SimsonJüngere Tochter Emmi Wrenzchen, geborene Buchholz
Grethe WeiserKöchin Jette
Sigrid BeckerTochter Auguste Bergfeldt
Renée StobrawaAdelheid Hampel, geborene von Rüdnitz
Gustav FröhlichDr. Franz Wrenzchen
Albert HehnKunstmaler Friedrich Wilhelm Holle
Paul WestermeierKarl Buchholz
Hans Zesch-BallotOnkel Fritz
Kurt VespermannVerleger Dr. Julius Stinde
Werner StockFranz Weigelt
Hellmut HelsigGardefüsilier Gottfried Großkopf
Oscar SaboAugust Butsch
Fritz KampersXaver Alinger
Irmingard SchreiterErika von Rüdnitz
Carl Heinrich WorthProf. Hampel
Günther LüdersHeiratskandidat Lothar Manning
Rolf RaatzZwilling Rolf
Roland RaatzZwilling Roland
Frauke StephanAmanda Ziesel
Margarethe SchönFrau Reiferstein
Elisabeth BotzMutter Jaspersen
Hella TorneggPauline
Egon VogelEugen Meyer
Hugo Gau-HammLotse Nummel Claasen
Marion LorenzenMädchen aus Helgoland
Erich FiedlerSohn Emil Bergfeldt
Hans Hermann SchaufußMax Bergfeldt
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Froelich-Studio)
Herstellungsleitung:Carl Froelich
Produktionsleitung:Friedrich Pflughaupt
Aufnahmeleitung:Kurt-Fritz Quassowski, Paul Kalinowsky
Dreharbeiten:19.01.1943-08.1943: Berlin und Umgebung, Ahrenskoop, Helgoland, Freigelände Berlin-Tempelhof
Erstverleih:Deutsche Filmvertriebs GmbH (DFV) (Berlin)
Länge:2497 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 11.05.1950, 01315, Uneingeschränkt
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.03.1944, Berlin, Kosmos Tegel

Titel

Originaltitel (DE) Neigungsehe

Fassungen

Original

Länge:2497 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 11.05.1950, 01315, Uneingeschränkt
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.03.1944, Berlin, Kosmos Tegel
 

Prüffassung

Länge:2564 m, 94 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 25.01.1944, B.59884, Jugendverbot
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche