Neue Kunst - Neues Sehen

Neue Kunst - Neues Sehen

BR Deutschland 1950, Kurz-Dokumentarfilm

Inhalt

Kurzfilmbeitrag von Ottomar Domnick zur ersten internationalen Kunstausstellung nach dem Zweiten Weltkrieg in Paris: Domnick, selbst ein Kunstsammler, vermittelt darin einen Einblick in die kreativen Gedankenwelten hinter der modernen und abstrakten Malerei. Bei manchen Aufführungen trug der Film denn auch den Untertitel "Eine Einführung in das Wesen der modernen Malerei".

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Ottomar Domnick
Drehbuch:Ottomar Domnick (Konzept)
Kommentar:Ottomar Domnick
Kamera:Rudi Klemm
Schnitt:Ottomar Domnick
Musik:Karl Kleber
Sprecher:Ottomar Domnick
Produktionsfirma:Domnick-Film-Produktion (Stuttgart)
Produzent:Ottomar Domnick
Produktionsleitung:Ottomar Domnick
Dreharbeiten:: Stuttgart
Erstverleih:Herzog Filmverleih GmbH (München)
Länge:281 m, 10 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 19.12.1950, 02335, Uneingeschränkt / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 08.11.1951

Titel

Originaltitel (DE) Neue Kunst - Neues Sehen
Untertitel (DE) Eine Einführung in das Wesen der modernen Malerei

Fassungen

Original

Länge:281 m, 10 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 19.12.1950, 02335, Uneingeschränkt / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 08.11.1951
 

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1952
Goldene Dose, Besonders wertvoller Kulturfilm
 
FBW 1950
Prädikat: wertvoll
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Literatur

KOBV-Suche