Neues in Wittstock

Neues in Wittstock

Deutschland / Frankreich 1990-1992, Dokumentarfilm

Inhalt

Sechster Teil der siebenteiligen "Wittstock"-Langzeitdokumentation von Volker Koepp, der über viele Jahre drei Textilverarbeiterinnen im brandenburgischen Wittstock an der Dosse begleitete: Koepp zeigt die nach der Wende bereits früh erkennbaren Veränderungen in Wittstock. Die drei Frauen, die im Fokus der Dokumentation stehen, erfahren auf unterschiedliche Weise, was Haltlosigkeit bedeutet: In mehr als einem Sinne ist diese "Wende" ein Ende, ein Abschied: Das Textilkombinat wird abgewickelt und Edith als eine der Ersten entlassen. Sie wird Wittstock verlassen und nach Württemberg übersiedeln.

Zunächst hatte Koepp den Zyklus nach dem fünften Teil beendet, doch nach der Wende und den damit verbundenen Umbrüchen in Ostdeutschland entschied er sich, die Reihe weiterzuführen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Volker Koepp
Drehbuch:Volker Koepp (Konzept), Gerd Kroske (Konzept - Mitarbeit)
Kamera:Christian Lehmann
Kamera-Assistenz:Michael Löwenberg
Licht:Wolfgang Hirschke
Schnitt:Angelika Arnold
Ton:Ronald Gohlke
Mischung:Henner Golz
Produktionsfirma:Film und Fernsehproduktion Bernd Burkhardt, DEFA-Studio für Dokumentarfilme GmbH (Berlin), La Sept (Paris)
Herstellungsleitung:Herbert Kruschke
Produktionsleitung:Fritz Hartthaler
Länge:2726 m, 100 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 24.08.1992, 68311, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:TV-Erstsendung (DE FR): 20.11.1992, Arte

Titel

Originaltitel (DE) Neues in Wittstock
Weiterer Titel (DE) Neues aus Wittstock
Weiterer Titel (DE) Wittstock

Fassungen

Original

Länge:2726 m, 100 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 24.08.1992, 68311, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:TV-Erstsendung (DE FR): 20.11.1992, Arte