Niemandsland

Niemandsland

Deutschland 1931, Spielfilm

Inhalt

Allegorischer Antikriegsfilm von Victor Trivas: Fünf Menschen unterschiedlicher Herkunft finden sich im Ersten Weltkriegs in einem Unterstand im Niemandsland zwischen den Fronten wieder: Ein Berliner Tischler, ein Monteur aus Paris, ein englischer Offizier, ein jüdischer Schneider sowie ein schwarzer Tänzer, der als Einziger die Sprachen aller versteht. Während um sie herum der Krieg tobt, sind sich die fünf über die Absurdität des Krieges einig. Ihre Oase des Friedens verlassen sie erst wieder bei der Nachricht vom Waffenstillstand.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Victor Trivas
Drehbuch:Victor Trivas
Kamera:Alexander von Lagorio, Georges C. Stilly
Schnitt:Walther Stern, Leberecht von Guaita
Musik:Hanns Eisler
  
Darsteller: 
Ernst BuschDer Deutsche
Hugh Stephen DouglasDer Engländer
Louis DouglasDer Schwarze
Georges PécletDer Franzose
Wladimir SokoloffIrgendwo in der Welt
Renée StobrawaDie Deutsche
Zoe FrankDie Engländerin
Rose MaiDie Französin
Elisabeth LennartzIrgendwo in der Welt
Holmes Zimmermann
  
Produktionsfirma:Resco-Filmproduktion Anton Resch (Berlin)
Produzent:Anton Resch

Alle Credits

Regie:Victor Trivas
Drehbuch:Victor Trivas
Kamera:Alexander von Lagorio, Georges C. Stilly
Kamera-Assistenz:Siegfried Weinmann
Standfotos:Jacob Hellmann, Hermann Funke
Bauten:Artur Schwarz
Maske:Robert Stritzke
Schnitt:Walther Stern, Leberecht von Guaita
Ton:Carl-Erich Kroschke, Gustav Brinkmann
Musik:Hanns Eisler
Dirigent:Kurt Schröder
Musik-Ausführung:Lewis Ruth
Gesang:Ernst Busch, Louis Douglas
Liedtexte:Leo Hirsch, Günther Weisenborn
  
Darsteller: 
Ernst BuschDer Deutsche
Hugh Stephen DouglasDer Engländer
Louis DouglasDer Schwarze
Georges PécletDer Franzose
Wladimir SokoloffIrgendwo in der Welt
Renée StobrawaDie Deutsche
Zoe FrankDie Engländerin
Rose MaiDie Französin
Elisabeth LennartzIrgendwo in der Welt
Holmes Zimmermann
  
Produktionsfirma:Resco-Filmproduktion Anton Resch (Berlin)
Produzent:Anton Resch
Produktionsleitung:Julian Kaufman
Aufnahmeleitung:Conny Carstennsen
Dreharbeiten:: Frankreich (Bal Musette) und London (große Straßenszenen)
Länge:96 min
Format:35mm, 1:2,20
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 13.03.1933
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.12.1931, Berlin, Terra-Lichtspiele (Mozartsaal)

Titel

Originaltitel (DE) Niemandsland

Fassungen

Original

Länge:96 min
Format:35mm, 1:2,20
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 13.03.1933
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.12.1931, Berlin, Terra-Lichtspiele (Mozartsaal)
 

Prüffassung

Länge:9 Akte, 2556 m
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 22.04.1933, Verbot;
Zensur (DE): 25.11.1931, B.30455, Genehmigt