No Time to Die

No Time to Die

Deutschland / Ghana 2006, Spielfilm

Inhalt

Der sympathische Asante hat einen ungewöhnlichen Beruf: Er transportiert Verstorbene aus der ghanaischen Hauptstadt Issfu in ihre Dörfer, damit sie in ihrer Heimaterde begraben werde können. Das Geschäft läuft gut, dafür leidet Asantes Liebesleben, denn welche Frau will schon einen Leichenwagenfahrer als Mann haben? Dann aber tritt die junge Tänzerin Esi in sein Leben. Für Asante, der ihre tote Mutter in deren Heimatdorf bringen soll, ist es Liebe auf den ersten Blick. Zwar gelingt es ihm, Esis Herz zu gewinnen, doch ihr Vater ist strikt gegen die Beziehung. So leicht aber will Asante nicht aufgeben. Er ist entschlossen, seine große Liebe zu heiraten. Um den Vater "umzustimmen", greift er sogar auf übernatürliche Tricks zurück.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:King Ampaw
Drehbuch:King Ampaw, Klaus Bädekerl
Kamera:Edwin Horak, Yao Ladzekpo
Ausstattung:Lisa Meier (Szenenbild)
Kostüme:Lisa Meier
Schnitt:Claudio Di Mauro
Ton:Michael Schlömer
Musik:Ben Michael Mankhamba
  
Darsteller: 
David DontohAsante
Agatha OforiEsi
Issifu KassimIssifu
Kofi Buba BucknorOwusu
Fritz BafourOfori
Kwesi FranceSafo
Evans Omar HunterKokuroko
Agnes DapaaAba
Kofi Mends
  
Produktionsfirma:Filumé Filmproduktion GmbH (München), True Lines Entertainment GmbH (München)
in Co-Produktion mit:Afro Movie Ltd. (Accra), Foundation for Female Photojournalists (FFP) (Accra)
Produzent:Wolfgang Panzer
Co-Produzent:King Ampaw
Executive Producer:Bernhard Springer
Produktionsleitung:Claudia Sontheim, Ernest Abeyquaye
Erstverleih:Kairos Film (München)
Länge:95 min
Format:DigiBeta, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Uraufführung (FR): 11.11.2006, Amiens, IFF;
Erstaufführung (DE): 25.10.2007, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 18.06.2009

Titel

Originaltitel (GH) The Last Respect
Originaltitel (DE) No Time to Die

Fassungen

Original

Länge:95 min
Format:DigiBeta, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Uraufführung (FR): 11.11.2006, Amiens, IFF;
Erstaufführung (DE): 25.10.2007, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 18.06.2009
 

Auszeichnungen

Filmfestival Tarifa 2007
Preis für den besten Schauspieler
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche