Osceola

Osceola

DDR 1971, Spielfilm

Inhalt

Amerika, Anfang des 19. Jahrhunderts. Der Indianerstamm der Seminolen widersetzt sich standhaft der Deportation in Reservate. Die Indianer haben sich nach Florida zurückgezogen, wo sie von Ackerbau und Viehzucht leben. Doch diese friedliche Existenz wird bedroht, als sie weißen Pflanzern in die Quere kommen. Zudem gewähren die großmütigen Seminolen immer wieder schwarzen Sklaven Zuflucht. Während der Plantagenbesitzer Raynes sich für einen Militärschlag gegen die Indianer stark macht, versucht der Sägewerksbesitzer Moore, der aus den Nordstaaten kommt und selbst mit einer Seminolin verheiratet ist, den Konflikt ohne Waffengewalt zu lösen – ohne Erfolg: Im Jahr 1835 bricht ein Krieg zwischen Weißen und Indianern aus.
Die Ausstattung dieser Filmseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Konrad Petzold
Regie-Assistenz:Thomas Jahn, Ludmilla Koewa
Drehbuch:Günter Karl, Walter Püschel
Dramaturgie:Dr. Hans-Joachim Wallstein, Lothar Dräger (Wissenschaftliche Beratung), Rolf Krusche
Kamera:Hans Heinrich
Kamera-Assistenz:Manfred Damm, Detlef Hertelt
Standfotos:Manfred Damm, Detlef Hertelt
Licht:Horst Bochow
Bauten:Heinz Röske (Szenenbild)
Bau-Ausführung:Gerhard Arnold, Hans Deponte, Jochen Hamann
Außenrequisite:Georg Wüstenberg
Maske:Lothar Stäglich, Christa Grewald, Peter Kuhnert
Kostüme:Günther Heidemann, Marianne Schmidt
Schnitt:Thea Richter
Ton:Peter Dienst, Georg Gutschmidt
Choreografie:Gisela Walther
Beratung:Rolf Krusche, Lothar Dräger
Musik:Wilhelm Neef
Gesang:Bianca Cavallini, Etta Cameron
  
Darsteller: 
Gojko MitićOsceola
Horst SchulzeRaynes
Jurie DarieMoore
Karin UgowskiGladis
Kati BusZilla
Pepa NikolovaRhea
Iskra RadewaChe-Cho-Ter
Aubrey PankeyBenjamin
William AnicheRobin
Boubacar TouréBlack Panther
Josef QuarteyTom
Almamy SoumaréJoshua
Gerry WolffGouverneur
Monika WoytowiczPeggy Kerry
Kurt KachlickiStock
Gerhard RacholdHammer
Wolfgang GreeseThompson
Bruno CarstensClinch
Werner KanitzPhipps
Daniel MichevEmathia
Stefan PejchevMikonopi
Ivan DorinArpeika
Predrag MilinkovićFletcher
Jürgen FrohriepLeutnant
Fritz MohrSergeant
Willi NeuenhahnMaschinist
Frank PlangeHeizer
Bodo SchmidtWirt
Dramane DiawaraArbeiter bei Moore
Gerhard NeubauerKellergefängnis-Posten
Klaus SchwarzKellergefängnis-Posten
Günter SchubertBetrunkener Farmer
Wilfried ZanderReiter
Victor KeuneFestredner
Wilfried PucherMunitionsschlepper
Heinz LaggiesMunitionsoffizier
Günter RingeKanonier
Eckhard BilzJunger Leutnant
Erich ThiedeBewacher
Iskra ApostelovaIndianerin
Heinz FröhlichZapfer
Werner Schmidt-WinkelmannFarmer
Konrad PetzoldFarmer
Hans FeldnerFarmer
Otto SchröderBewaffneter
Günter HeroldBewaffneter
  
Synchronsprecher:Günter Karl (Osceola), Horst Schön (Moore), Evelyn Opoczynski (Zilla), Barbara Dittus (Rhea), Renate Rennhack (Che-Cho-Ter), Lothar Schellhorn (Robin), Jürgen Kluckert (Black Panther), Hans-Peter Reinecke (Tom), Hans Hardt-Hardtloff (Mikonopi), Karl Sturm (Arpeika)
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Roter Kreis")
Produktionsleitung:Dorothea Hildebrandt
Aufnahmeleitung:Gerrit List, Ursula Dombrowski
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2976 m, 109 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 26.06.1971, Rostock, Freilichtbühne

Titel

Originaltitel (DD) Osceola

Fassungen

Original

Länge:2976 m, 109 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 26.06.1971, Rostock, Freilichtbühne
 

Auszeichnungen

1971
Prädikat: Wertvoll