Oskarreif

Oskarreif

Deutschland 2014/2015, Kurz-Spielfilm

Inhalt

Der Drehbuchautor Oskar trifft sich mit seinem Freund Benny auf ein Bier und ein paar Schnäpse in einer Bar. Oskar ist schlecht drauf, niemand will sein arthousiges Drama realisieren, es hagelt permanent Absagen. Doch Benny sieht alles ziemlich klar. Er rät Oskar, das Drehbuch so zu verändern, dass es ein Erfolgsgarant wird. Schnitt für Schnitt und Schnaps für Schnaps macht Benny aus der Liebesgeschichte über einen Nazi und eine Jüdin einen Blockbuster internationalen Formats.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2016

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Robin Polák
Regie-Assistenz:Christine Rogoll
Drehbuch:Robin Polák
Kamera:Stephan Burchardt
Szenenbild:Sabrina Barteleit
Maske:Nina Düffort
Kostüme:Kristin Horstmann
Schnitt:Alexander Jurkat
  
Darsteller: 
Arndt Schwering-SohnreyOskar
Marian MederBenny
Frederick LauNazi Soldat
Devid StriesowWolfgang
Gerd WelkischHannahs Vater
Lena EhlersHannah
Joana Adu-GyamfiAbimbola
Eric BouwerKlausi
Daniel ZillmannKlausis Ehemann
Stefan NagelShowmaster
  
Produktionsfirma:C-Films GmbH (Hamburg), Marken-Film GmbH & Co.KG (Wedel)
in Co-Produktion mit:Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
Redaktion:Claudia Gladziejewski
Executive Producer:Benjamin Seikel, Johannes Bittel
Producer:Sandra Garsztecki, Jim Probyn
Associate Producer:Ralf Haeger, Leopold Plank, Joko Winterscheidt
Länge:12 min
Format:DCP, 1:2,66
Bild/Ton:Farbe + s/w, Dolby
Aufführung:Erstaufführung (DE): 20.01.2016, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis

Titel

Originaltitel (DE) Oskarreif

Fassungen

Original

Länge:12 min
Format:DCP, 1:2,66
Bild/Ton:Farbe + s/w, Dolby
Aufführung:Erstaufführung (DE): 20.01.2016, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche