Pan

Pan

Deutschland 1937, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Leutnant Thomas Glahn lebt zurückgezogen in einer Hütte im Wald. Im Geschäft des Kaufmanns Mack lernt er dessen Tochter kennen: Edwarda. Langsam entwickelt sich eine zarte Liebe. Im selben Geschäft arbeitet auch Eva, die Frau des Schmieds, die sich Thomas eines Tages anvertraut. Die beiden beginnen eine heimliche Affäre, von der weder der Kaufmann noch seine Tochter erfahren dürfen. Der Kaufmann hat sowieso eine andere Vorstellung vom künftigen Mann seiner Tochter, und als diese beobachtet, wie sich Thomas und Eva küssen, kommt es zur Katastrophe: Edwarda stellt Thomas bloß, Eva verliert ihre Anstellung, und der Kaufmann ist auf Rache aus und zündet Thomas' Hütte an. Eva ist zu diesem Zeitpunkt in der Hütte und stirbt bei dem Brand. Bei ihrer Beerdigung gesteht Thomas ihr, sie niemals richtig geliebt zu haben. Er beschließt, Edwarda zu verlassen. Diese fordert seinen Hund Aesop, den er aus Pflichtgefühl mit schwerem Herzen bei ihr zurücklässt. Er ist der einzige, der ihm wirklich etwas bedeutet. Nach dem Abschied erkennt Edwarda ihren Fehler, kann den Leutnant jedoch nicht wiederfinden.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Olaf Fjord, Josef Rovenský
Drehbuch:Paul Knudsen, Josef Rovenský
Kamera:Bruno Timm, Karel Degl
Musik:Wolfgang Zeller
  
Darsteller: 
Christian KayßlerLeutnant Thomas Glahn
Marieluise ClaudiusEva
Hilde SessakEdwarda
Hugo Werner-KahleEdwardas Vater Kaufmann Mack
Werner Schottder Doktor
Heinrich Schrothder Kapitän
Ernst Dumckeder Baron
Horst Birrder Verkäufer
Antonie JaeckelFrau des Pfarrers
Sigrid EngströmTochter des Pfarrers
Karin LüsebrinkTochter des Pfarrers
Ewald Wenckder Gerichtsschreiber
Aribert GrimmerEvas Mann der Schmied
Olly von BongardtWirtschafterin bei Mack
  
Produktionsfirma:Olaf Fjord Film-Produktion GmbH (Berlin-Halensee)
Produzent:Olaf Fjord

Alle Credits

Regie:Olaf Fjord, Josef Rovenský
Drehbuch:Paul Knudsen, Josef Rovenský
hat Vorlage:Knut Hamsun (Roman)
Kamera:Bruno Timm, Karel Degl
Standfotos:Josef Höfer
Bauten:Bruno Lutz, Robert A. Dietrich
Ton:Tonbild-Syndikat AG (Tobis) (Berlin)
Musik:Wolfgang Zeller
  
Darsteller: 
Christian KayßlerLeutnant Thomas Glahn
Marieluise ClaudiusEva
Hilde SessakEdwarda
Hugo Werner-KahleEdwardas Vater Kaufmann Mack
Werner Schottder Doktor
Heinrich Schrothder Kapitän
Ernst Dumckeder Baron
Horst Birrder Verkäufer
Antonie JaeckelFrau des Pfarrers
Sigrid EngströmTochter des Pfarrers
Karin LüsebrinkTochter des Pfarrers
Ewald Wenckder Gerichtsschreiber
Aribert GrimmerEvas Mann der Schmied
Olly von BongardtWirtschafterin bei Mack
  
Produktionsfirma:Olaf Fjord Film-Produktion GmbH (Berlin-Halensee)
Produzent:Olaf Fjord
Produktionsleitung:Alfred Bittins
Aufnahmeleitung:Karl Buchholz
Dreharbeiten:01.10.1936-: Schweden [Außenaufnahmen]
Erstverleih:Syndikat-Film GmbH, Berlin
Länge:11 Akte, 2563
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur: 21.06.1937, B.45613, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.08.1937, Berlin, Ufa-Theater Kurfürstendamm

Titel

Originaltitel (DE) Pan
Weiterer Titel Das Schicksal des Leutnants Thomas Glahn
Arbeitstitel Das Abenteuer des Leutnants Glahn

Fassungen

Vorspann

Länge:1 Akte, 101 m
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur: 26.07.1937, B.45820, Jugendfrei
 

Original

Länge:11 Akte, 2563
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur: 21.06.1937, B.45613, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.08.1937, Berlin, Ufa-Theater Kurfürstendamm
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche