Pandorum

Pandorum

Großbritannien / Deutschland 2008/2009, Spielfilm

Inhalt

International besetzter Sciene-Fiction-Thriller von Christian Alvart. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die beiden Astronauten Payton und Bower. Nachdem sie an Bord ihres gigantischen Raumschiffes aus tiefem Schlaf erwacht sind, fehlt ihnen jegliche Orientierung und jegliche Erinnerung. Sie wissen weder, was ihre ursprüngliche Mission war, noch, weshalb sie scheinbar völlig allein an Bord sind. Da das Energiesystem des Raumschiffs vor dem Zusammenruch steht, müssen Payton und Bower schnellstmöglich zur Schaltzentrale gelangen. Ihr einziger Weg dorthin führt durch die finsteren, engen Lüftungsschächte des Schiffs. Bower macht sich auf den Weg und hält über Funk Kontakt mit Payton. Schon bald aber müssen die beiden erkennen, dass sie doch nicht allein sein – nur handelt es sich bei den anderen Lebewesen nicht um Menschen...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Christian Alvart
Regie-Assistenz:Hendrik Holler, Laura Mihartescu
Drehbuch:Travis Milloy, Christian Alvart
Übersetzung:Christine Harrasser (Drehbuch)
Kamera:Wedigo von Schultzendorff, Andres Lizana Prado (Unterwasser)
Kameraführung:Rodja Kükenthal
Kamera-Assistenz:Tord Erhard, Rodja Kükenthal, Karim Rahmani
2. Kamera:Sebastian Meuschel, Rodja Kükenthal
Optische Spezialeffekte:Claudius Rauch
Licht:Ron Rakowski, Martin Frank
Beleuchter:Alexander Siegel, André Poser
Kamera-Bühne:Stefan Rüsenberg, Bernd Schultz, Nicolaus Metzger, Jan Brun
Art Director:Ralf Schreck, Cornelia Ott
Ausstattung:Richard Bridgland, Bernhard Henrich (Set Decorator)
Storyboard:Jan Sasse
Außenrequisite:Ulrich Isfort, Andreas Horstmann, Steve Register, Konstantin Ness
Innenrequisite:Ben Bagley, Till Sennhenn
Bühne:Christoph Baumstieger (Set), Helko Klünder (Bau), Björn Kühn (Bau)
Maske:Björn Rehbein, Annett Schulze, Steffen Blechschmidt (SFX), Sebastian Lochmann (SFX), Christoph Kunzmann (SFX), Katrin Schneider (SFX)
Kostüme:Ivana Milos, Alexandra Wasserthal-Zuccari, Susanna Schnibbe (SFX), Katharina Grethlein (SFX)
Garderobe:Patricia Puisy, Franka Eisenhardt
Schnitt:Philipp Stahl
Schnitt-Assistenz:Sebastian Bonde, Etienne Boussac
Ton-Schnitt:Felix Andriessens, Rainer Heesch (Dialoge)
Ton-Design:Jürgen Funk
Ton:Manfred Banach
Synchron-Ton:Hanse Warns
Geräusche:Carsten Richter
Mischung:Manfred Banach
Stunt-Koordination:François Doge
Casting:Randi Hiller, Ana Dávila
Musik:Michl Britsch
  
Darsteller: 
Ben FosterBower
Dennis QuaidPayton
Cam GigandetGallo
Antje TraueNadia
Cung LeManh
Eddie RouseLeland
Norman ReedusShepard
Wotan Wilke MöhringVater
Delphine ChuillotMutter
Friederike KempterEvalon
Niels-Bruno SchmidtEden Second Lieutenant
Jeff BurrellEden Trapped Officer
André M. HennickeAnführer
  
Produktionsfirma:Impact Pictures (London), Constantin Film Produktion GmbH (München)
Produzent:Jeremy Bolt, Paul W. S. Anderson, Robert Kulzer
Executive Producer:Travis Milloy, Martin Moszkowicz, Dave Morrison
Producer:Jeremy Bolt
Herstellungsleitung:Astrid Kühberger
Produktionsleitung:Brigitte Hirsch
Aufnahmeleitung:Daniel Mattig, Michael Herbell (Motiv), Christian Hesse (Set), Denis Küper (Set)
Produktions-Assistenz:Victor Jakovleski
Produktions-Koordination:Christiane Plum, Sylvia Schäffler
Dreharbeiten:11.08.2008-24.10.2008: Berlin, Potsdam
Erstverleih:Constantin Film Verleih GmbH (München)
Filmförderung:Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam)
Länge:2977 m, 109 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.09.2009, 119628, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 01.10.2009

Titel

Originaltitel (GB DE) Pandorum

Fassungen

Original

Länge:2977 m, 109 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.09.2009, 119628, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 01.10.2009
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Besucherzahlen

102.149 (Stand: November 2009)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche