Paradies: Glaube

Paradies: Glaube

Österreich / Deutschland / Frankreich 2011/2012, Spielfilm

Inhalt

Der zweite Teil von Ulrich Seidls "Paradies"-Trilogie erzählt von Anna Maria, die mit Leib und Seele Katholikin ist, in ihrer Wohnung jede Menge Kruzifixe aufgehängt hat und sich selbst immer wieder mal zur Strafe für fremde Sünden auspeitscht. Selbst in ihrem Urlaub kennt sie kein anderes Thema als ihren Glauben: Sie trägt eine Madonnenstatue von Haus zu Haus, um die Menschen vom christlichen Paradies zu überzeugen. Als ihr seit Jahren in Ägypten lebender Mann Nabil, ein im Rollstuhl sitzender Moslem, eines Tages zurückkehrt und seine Rechte als Ehemann einfordert, entbrennt ein häuslicher Kleinkrieg um Religion und Ehe. Und die Eskalation des ehelichen Konflikts stellt auch Anna Marias Glauben schließlich auf eine harte Probe.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Ulrich Seidl
Regie-Assistenz:Daniel Hoesl
Drehbuch:Ulrich Seidl, Veronika Franz
Kamera:Wolfgang Thaler, Edward Lachman
Szenenbild:Renate Martin, Andreas Donhauser
Kostüme:Tanja Hausner
Schnitt:Christof Schertenleib
Ton-Design:Matz Müller, Erik Mischijew
Ton:Ekkehard Baumung
Casting:Eva Roth
  
Darsteller: 
Maria HofstätterAnna Maria
Nabil SalehNabil
Natalia BaranovaNatalya
Rene RupnikHerr Rupnik
Daniel HoeslMessdiener
Dieter Masur
Trude Masur
  
Produktionsfirma:Ulrich Seidl Film Produktion GmbH (Wien)
in Co-Produktion mit:Tatfilm Produktion GmbH (Köln), Coproduction Office (Paris)
in Zusammenarbeit mit:ORF Film/Fernsehabkommen (Wien), Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln), Degeto Film GmbH (Frankfurt am Main), Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden), Arte France Cinéma (Paris)
Produzent:Ulrich Seidl
Co-Produzent:Christine Ruppert, Philippe Bober
Redaktion:Michael André (WDR)
Herstellungsleitung:Konstantin Seitz
Produktionsleitung:Max Linder
Post-Production:Thomas Lüdemann
Dreharbeiten:09.2011-11.2011:
Erstverleih:Neue Visionen Filmverleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Österreichisches Filminstitut (ÖFI) (Wien), Filmfonds Wien (Wien), Land Niederösterreich (St. Pölten), Eurimages der EU (Strasbourg), Centre National de la Cinématographie (C.N.C.) (Paris), Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Media Programm der EU (Brüssel)
Länge:114 min
Format:16mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.02.2013, 137390, ab 16 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (IT): 08.2012, Venedig, IFF;
Kinostart (DE): 21.03.2013

Titel

Originaltitel (AT DE FR) Paradies: Glaube

Fassungen

Original

Länge:114 min
Format:16mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.02.2013, 137390, ab 16 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (IT): 08.2012, Venedig, IFF;
Kinostart (DE): 21.03.2013
 

Auszeichnungen

Europäischer Filmpreis 2013
Bestes Tondesign
 
IFF Venedig 2012
Spezialpreis der Jury
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (4)

Besucherzahlen

31.133 (Stand: April 2013)

Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche