Paris sur glâce

Paris sur glâce

DDR 1963, Kurz-Spielfilm

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Wolfgang E. Struck
Regie-Assistenz:Bodo Schmidt
Drehbuch:Wolfgang E. Struck
Szenarium:Hans-Joachim Riegenring
Dramaturgie:Maurycy Janowski
Kamera:Jürgen Brauer
Kamera-Assistenz:Siegfried Mogel
Bauten:Wolf Leder
Maske:Bernhard Kalisch
Kostüme:Wolf Leder
Schnitt:Wally Gurschke, Monika Schindler
Ton:Hans-Ulrich Langendorf
Choreografie:Jaqueline Vivès, Carla Henze (Palast-Balett)
Musik:Gerhard Kneifel, Orchester des Friedrichstadtpalastes Berlin (Berlin)
Musik-Beratung:Gerhard Kneifel
Dirigent:Gerhard Kneifel
  
Darsteller: 
Rolf HerrichtZuschauer
Helga PiurAm Knöchel verletzte Eiskunstläuferin
Aggi RiessZuschauerin mit Eis im Ausschnitt
  
Mitwirkung:Danny Rigonlot, Nicole Ardent, Hélène Angermeier, Ronny McKenzie, Mikko Virtanen, Derek James
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Solidarität")
Produktionsleitung:Helmut Klein
Aufnahmeleitung:Horst Dau
Dreharbeiten:18.02.1963-27.02.1963:
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:626 m, 23 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:Agfacolor, Lichtton
Prüfung/Zensur:Zensur (DD): 30.09.1963, A-Protokoll 0428/63, Jugendprädikat P 6
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.11.1963

Titel

Originaltitel (DD) Paris sur glâce
Reihentitel (DD) Das Stacheltier

Fassungen

Original

Länge:626 m, 23 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:Agfacolor, Lichtton
Prüfung/Zensur:Zensur (DD): 30.09.1963, A-Protokoll 0428/63, Jugendprädikat P 6
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.11.1963
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche