Partitur des Todes

Partitur des Todes

Deutschland 2012/2013, TV-Spielfilm

Inhalt

Marthaler ist ein Frankfurter Kommissar, dessen Kriminalfälle nach den Romanen von Jan Seghers seit einiger Zeit für Furore sorgen. Auf einem Frankfurter Restaurantschiff am Main werden urplötzlich fünf Menschen brutal ermordet. Doch der Restaurantbesitzer hat sich durch einen beherzten Sprung ins kalte Wasser offenbar retten können. Doch er bleibt verschwunden und Marthaler bekommt heraus, dass es sich nicht einfach um Morde aus Habgier gehandelt haben kann. Scheinbar haben sich verschiedene Parteien um eine verschollen geglaubte Partitur des Komponisten Jacques Offenbach gestritten. Die ist in den Wirren der Nazizeit verschwunden. Eine Reise zu den Sünden und Motiven der Vergangenheit beginnt. Der Restaurantbesitzer taucht wieder auf, kann aber unterkühlt und im Koma zunächst nicht weiterhelfen.

Spannend und stets auf der Höhe seiner Figuren lieferte Lancelot von Naso mit seinem Kriegskrisenfilm "Waffenstillstand" schon 2009 auf unserem Festival einen denkwürdigen Höhepunkt. Auch den ersten Film der Reihe "Marthaler - Die Braut im Schnee"hatte er inszeniert und dabei mit dem mürrischen Kommissar Marthaler eine ganz neuen Typus des Ermittlers in die Welt der Serienkrimis eingeführt.

Quelle: Festival des deutschen Films 2013

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Lancelot von Naso
Drehbuch:Lancelot von Naso, Kai-Uwe Hasenheit
Kamera:Felix Cramer
  
Darsteller: 
Matthias KoeberlinRobert Marthaler
Jürgen TonkelKai Döring
Julia JentschKirsten Höpfner
Tim SeyfiManfred Petersen
Claudio CaioloCarlo Sabato
Ellenie Salvo GonzálezTereza
Anke SevenichElvira
Mirjam WeichselbraunThea Hollmann
Roman KnižkaOliver Frantisek
Heinz LievenDr. Horst Niehoff
Yung NgoHotschi Ang
  
Produktionsfirma:Akzente Film & Fernsehproduktions GmbH (Hamburg)
Produzent:Susanne Freyer

Alle Credits

Regie:Lancelot von Naso
Regie-Assistenz:Daniel Rosness
Continuity:Julia Schwarz
Drehbuch:Lancelot von Naso, Kai-Uwe Hasenheit
Kamera:Felix Cramer
Kamera-Assistenz:Tommy Mann
2. Kamera:Fabian Rösler
Steadicam:Fabian Rösler
Visuelle Effekte:Rick Baxstar
Standfotos:Maria Krumwiede, Hans-Joachim Pfeiffer
Licht:Ralph von Zündt
Kamera-Bühne:Thomas Lorch
Szenenbild:Christian Schäfer
Art Director:Holger Sebastian Müller
Set Dresser:Frank Noack, Martina Valentina Baumgartner
Ausstattung:Nele Jordan
Außenrequisite:Andreas Horstmann
Innenrequisite:Olaf Kronenthal
Maske:Kerstin Gaecklein, Heiko Schmidt
Kostüme:Stephanie Rieß
Spezialeffekte:Jens Döldissen
Casting:Ursula Danger
  
Darsteller: 
Matthias KoeberlinRobert Marthaler
Jürgen TonkelKai Döring
Julia JentschKirsten Höpfner
Tim SeyfiManfred Petersen
Claudio CaioloCarlo Sabato
Ellenie Salvo GonzálezTereza
Anke SevenichElvira
Mirjam WeichselbraunThea Hollmann
Roman KnižkaOliver Frantisek
Heinz LievenDr. Horst Niehoff
Yung NgoHotschi Ang
  
Produktionsfirma:Akzente Film & Fernsehproduktions GmbH (Hamburg)
im Auftrag von:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Susanne Freyer
Redaktion:Sophie Venga Fitz
Producer:Judith Fülle
Herstellungsleitung:Thomas Bretschneider
Produktionsleitung:Holger Härtl
Aufnahmeleitung:Tom Müller, Lilian Scharnhorst (Motiv), Yvonne Wassong (Motiv), Hans Peter Abts (Set)
Dreharbeiten:31.10.2012-02.12.2012: Frankfurt am Main, Berlin
Länge:90 min
Format:1:1,78
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Aufführung (DE): 15.06.2013, Ludwigshafen, Festival des deutschen Films

Titel

Originaltitel (DE) Partitur des Todes

Fassungen

Original

Länge:90 min
Format:1:1,78
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Aufführung (DE): 15.06.2013, Ludwigshafen, Festival des deutschen Films
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Literatur

KOBV-Suche