Passion & Poetry. The Ballad of Sam Peckinpah

Passion & Poetry. The Ballad of Sam Peckinpah

Deutschland 2002-2005, Dokumentarfilm

Inhalt

Der legendäre Regisseur Sam Peckinpah, 1925 in Kalifornien geboren, drehte ab den 1960er Jahren einige einflussreiche Western, allen voran "The Wild Bunch". Der Dokumentarfilmer Mike Siegel zeichnet in seinem Film das Porträt des Menschen und Künstlers Peckinpah anhand seltener Film- und Audioaufnahmen. Sowohl Peckinpah selbst und seine Familie als auch zahlreiche Weggefährten kommen im Film zu Wort.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Mike Siegel
Drehbuch:Mike Siegel (Konzept)
Kamera:Mike Siegel (fotografiert von)
Schnitt:Mike Siegel
Musik:Kris Kristofferson
Mitwirkung:L. Q. Jones, Kris Kristofferson, Lupita Peckinpah, Sam Peckinpah, Bo Hopkins, Vadim Glowna, James Coburn, Mario Adorf, R. G. Armstrong, Roger Fritz, Senta Berger, Ernest Borgnine
Produktionsfirma:El Dorado Productions (Magstadt)
Produzent:Mike Siegel
Co-Produzent:Rade Radović
Dreharbeiten:2002-2004: Los Angeles, Mexiko, London und Umgebung
Länge:115 min
Format:DigiBeta, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.06.2005, München, Filmfest

Titel

Originaltitel (DE) Passion & Poetry. The Ballad of Sam Peckinpah
Schreibvariante Passion and Poetry - The Ballad of Sam Peckinpah

Fassungen

Original

Länge:115 min
Format:DigiBeta, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.06.2005, München, Filmfest
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (9)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche