Peng! Du bist tot!

Peng! Du bist tot!

BR Deutschland 1986/1987, Spielfilm

Inhalt

Ein Computerspiele-Erfinder verschwindet spurlos, und mit ihm ein neuer Super-Chip, an dem auch der KGB interessiert ist. Sein Mitarbeiter, der ihn vom Flughafen abholen wollte, und eine amerikanische Lehrerin, die neben ihm im Flugzeug saß, setzen sich auf seine Spur und geraten dabei in ein wildes Abenteuer, in dem sie nicht immer wissen, wer Freund oder Feind ist.– Abenteuer-Komödie nach Hitchcock-Vorbild.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Adolf Winkelmann
Drehbuch:Walter Kempley, Matthias Seelig (Deutsche Bearbeitung)
Kamera:David Slama
Schnitt:Margot Löhlein
Musik:Piet Klocke
  
Darsteller: 
Ingolf LückKai Westerburg
Rebecca PaulyAndrea Flanagan
Hermann LauseHerbert Wilhelm Peters
Volker SpenglerSpion
Buddy EliasKommissar Haupt
Ulrich WildgruberStadtstreicher
Rolf ZacherMajor
Jean-Louis PascaleLuna
Tana SchanzaraAufnahmeschwester
Elke CzischekAuskunfsschwester
Manfred Günther1. U-Bahn-Aufsicht
Dieter Brandecker2. U-Bahn-Aufsicht
Ulrich WesselmannJunger Hotelportier
Heinz SchachtAlter Hotelportier
Jürgen Mikol1. Krankenwagenfahrer
Piet Klocke2. Krankenwagenfahrer
Andreas SchmidtZivildienstleistender
Gottfried MehlhornDicker Mann
Jophi RiesPolizist
Rolf PulchDr. Petri
Jochen KolendaAKW-Techniker
Dietmar NiederPassbeamter
Neven NöthigGrenzbeamter
Jutta WinkelmannMutter
Henry LauwsVerkäufer
Tony ToddUndercoveragent
Helga LawsStewardess
Edzard Obendiek1. Referent
Lothar GuderianNachrichtensprecher
Wilhelm Elmer2. Referent
Hans-Werner BalgheimMonteur
Lydia DappenFrau im Seminar
Michael SchaeferHacker im Kaufhaus
Richard ClausUniformierter
Philip DakijaPaul
Michel GuillaumeMichael
Eric P. CasparTrunk
  
Produktionsfirma:Delta Film GmbH (Berlin), Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln)
Produzent:Richard Claus

Alle Credits

Regie:Adolf Winkelmann
Regie-Assistenz:Harald Göckeritz, Alena Tyl (New York)
Script:Marianne Czulius
Drehbuch:Walter Kempley, Matthias Seelig (Deutsche Bearbeitung)
Kamera:David Slama
Kameraführung:Reinhard Köcher, Josef Kaufmann (New York)
Kamera-Assistenz:Holger Russek, Krikok Haladgian (New York)
Trick-Kamera:Rafi Rothenberg (Slicscan Trick), Dieter Fleischmann (Slicscan Trick)
Licht:Ernst Küsters
Beleuchter:Otto Münstermann
Dolly:Jürgen Millen
Kamera Sonstiges:Helmut Berndt (Video-Technik)
Ausstattung:Klaus von Schilling
Bau-Ausführung:Albert Weber
Requisite:Franz Schmidt (Waffen), Waldermar Hinrichs, Wolfgang Schulze
Bühne:Hans Jurtzig, Mathias Stinn, Thorsten Hindersin
Maske:Christiane Sonnenberg, Lothar Noack
Kostüme:Detlef Papendorf
Garderobe:Ursula Perrey, Ernst Schotta
Schnitt:Margot Löhlein
Schnitt-Assistenz:Claudia Hamrun, Marina Nickel
Ton:Gernot Bürger, Haim Rosenbluth (New York)
Ton-Assistenz:Hans Pampuch, Theo Cremer
Synchron-Ton:Heinz Schürer
Geräusche:Hans Walter Kramski, Willi Kluth
Mischung:Milan Bor
Ton Sonstiges:Hans Peter Kuhn (Ton-Effekte)
Spezialeffekte:Dieter Ortmaier
Musik:Piet Klocke
Musik Sonstiges:Uli Pösselt (Musik-Mischung)
  
Darsteller: 
Ingolf LückKai Westerburg
Rebecca PaulyAndrea Flanagan
Hermann LauseHerbert Wilhelm Peters
Volker SpenglerSpion
Buddy EliasKommissar Haupt
Ulrich WildgruberStadtstreicher
Rolf ZacherMajor
Jean-Louis PascaleLuna
Tana SchanzaraAufnahmeschwester
Elke CzischekAuskunfsschwester
Manfred Günther1. U-Bahn-Aufsicht
Dieter Brandecker2. U-Bahn-Aufsicht
Ulrich WesselmannJunger Hotelportier
Heinz SchachtAlter Hotelportier
Jürgen Mikol1. Krankenwagenfahrer
Piet Klocke2. Krankenwagenfahrer
Andreas SchmidtZivildienstleistender
Gottfried MehlhornDicker Mann
Jophi RiesPolizist
Rolf PulchDr. Petri
Jochen KolendaAKW-Techniker
Dietmar NiederPassbeamter
Neven NöthigGrenzbeamter
Jutta WinkelmannMutter
Henry LauwsVerkäufer
Tony ToddUndercoveragent
Helga LawsStewardess
Edzard Obendiek1. Referent
Lothar GuderianNachrichtensprecher
Wilhelm Elmer2. Referent
Hans-Werner BalgheimMonteur
Lydia DappenFrau im Seminar
Michael SchaeferHacker im Kaufhaus
Richard ClausUniformierter
Philip DakijaPaul
Michel GuillaumeMichael
Eric P. CasparTrunk
  
Produktionsfirma:Delta Film GmbH (Berlin), Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln)
Produzent:Richard Claus
Redaktion:Alexander Wesemann
Produktionsleitung:Dieter Adenacker
Aufnahmeleitung:Hans-Werner Balgheim, Kersten Rodhorst, Andrea de Gette (New York)
Dreharbeiten:: Berlin/West, München ?, New York
Erstverleih:Delta Filmverleih GmbH (Berlin)
Video-Erstanbieter:Warner Home Video GmbH (Hamburg)
Länge:2788 m, 102 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.04.1987, 54838, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 21.02.1987, Berlin, IFF - Filmmesse;
TV-Erstsendung (DE): 31.08.1988, ARD

Titel

Originaltitel (DE) Peng! Du bist tot!
Arbeitstitel (DE) Der Mikrochip Killer
Schreibvariante (DE) Peng! Du bist tot

Fassungen

Original

Länge:2788 m, 102 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.04.1987, 54838, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 21.02.1987, Berlin, IFF - Filmmesse;
TV-Erstsendung (DE): 31.08.1988, ARD
 

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1987
Filmband in Gold, Darstellerische Leistung
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche