Peter, der Matrose

Peter, der Matrose

Deutschland 1929, Spielfilm

Inhalt

Peter Sturz, einst ein Herr der feinen Gesellschaft, wird von der Frau, die er liebt, betrogen und ruiniert. Er verschwindet von der Bildfläche und fährt als Matrose zur See. Als er den ersten Preis in einem Preisausschreiben gewinnt, darf er vierzehn Tage in einem Luxushotel in St. Moritz verbringen. Hier trifft er die Frau wieder, die ihn vermeintlich damals betrogen hat. Sie ist inzwischen glücklich mit einem reichen Schriftsteller verheiratet. Peter beschließt sich an ihr zu rächen. Aber dann erfährt er, was damals wirklich geschehen ist. Da macht er sich wieder auf und fährt weiter zur See.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Reinhold Schünzel
Drehbuch:G. A. Minzenti
Kamera:Frederik Fuglsang
Bauten:Leopold Blonder
Musik:Hansheinrich Dransmann (Kino-Musik)
  
Darsteller: 
Reinhold SchünzelPeter Sturz
Renate MüllerViktoria
Hans Heinrich von TwardowskiAdolf Angel
Allan DurantHerbert Röder
Rudolf BiebrachMartin
  
Produktionsfirma:Reinhold-Schünzel-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Reinhold Schünzel
Aufnahmeleitung:Edgar Emanuel
Länge:70 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 08.04.1929
Aufführung:Uraufführung (DE): 14.05.1929, Berlin

Titel

Originaltitel (DE) Peter, der Matrose

Fassungen

Original

Länge:70 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 08.04.1929
Aufführung:Uraufführung (DE): 14.05.1929, Berlin
 

Übersicht

Bestandskatalog

Literatur

KOBV-Suche