Preis der Freiheit

Preis der Freiheit

BR Deutschland 1965/1966, TV-Spielfilm

Inhalt

24 Stunden an der deutsch-deutschen Grenze: Während sich in einem Westberliner Außenbezirk die Schutzpolizisten über Privates austauschen können, sich nur um Bagatellen kümmern und höchstens einmal Schaulustige von der "Zonengrenze" fernhalten müssen, stehen ihre ostdeutschen Kollegen erheblich unter Druck. Hier beginnt der Tag mit einem Disziplinarverfahren, weil ein Angehöriger der Grenztruppe während des Dienstes geschlafen hat. Von ihren Vorgesetzten zu äußerster Wachsamkeit und ideologischer Festigkeit angehalten, herrschen Misstrauen und Zweifel unter den Soldaten der Nationalen Volksarmee (NVA). Von ihnen unbemerkt bereiten vier Ostberliner Studenten ihre Flucht in den Westen vor. Doch nur ihrem Helfer, einem NVA-Gefreiten, gelingt sie im Morgennebel …

Multiperspektivisch und dokumentarisch inszenierte der Brecht-Schüler Egon Monk Zeitgeschichte aus der Sicht jener, die ihr unterworfen sind. Nachdem er so bereits 1965 mit "Ein Tag" einen "Bericht aus einem Konzentrationslager" gedreht hatte, wurde "Preis der Freiheit" 1966 vom Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen und mit dem Fernsehpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste prämiert.

Quelle: 66. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Egon Monk
Drehbuch:Dieter Meichsner
Kamera:Walter Fehdmer
Schnitt:Irene Brunhöver
  
Darsteller: 
Eberhard FechnerNVA-Soldat Pierrott
Ortwin SpeerNVA-Soldat Hönisch
Jochen GenscherNVA-Soldat Drehmel
Lutz MackensyNVA-Soldat Grüttner
Peter MüllerNVA-Soldat Petri
Joachim RichertNVA-Soldat Zunkel
Nikolaus DutschNVA-Soldat Rühl
Hans G. HarnischNVA-Soldat Siebert
Ulrich RadkeNVA-Soldat Schwaiger
Fritz HollenbeckNVA-Soldat Firzlaff
Ulrich LiedtkeNVA-Soldat Richard
Wolfgang ZerlettNVA-Soldat Schillak
Herbert LeonhardtKompaniechef der NVA
Franz RudnickPolitstellvertreter
Edgar BessenKompaniechef der NVA
Franz ArzdorfRegimentskommandeur der NVA
Joachim BoldtHauptmann der NVA
Dietrich StephanUnteroffizier vom Dienst der NVA
Angelika LingemannStudentin
András Fricsay Kali SonStudent
Martin PriorStudent
Henning VenskeStudent
Thomas EckelmannBerliner Schutzpolizist
Kurt KlopschBerliner Schutzpolizist
Gert EvertBerliner Schutzpolizist
Helmut HofmannBerliner Schutzpolizist
Dietrich StrassBerliner Schutzpolizist
Rolf SchimpfBerliner Schutzpolizist
Lothar ZiebellBerliner Schutzpolizist
Wolfgang RauBerliner Schutzpolizist
Georg EilertHerr
Kurt FußWirt
Norbert SkaldenBerliner Herr
Wolfgang KausFreund
  
Produktionsfirma:Norddeutscher Rundfunk (NDR) (Hamburg)
Produzent:Egon Monk

Alle Credits

Regie:Egon Monk
Regie-Assistenz:Erika Runge, Solve Kern
Drehbuch:Dieter Meichsner
Kamera:Walter Fehdmer
Kamera-Assistenz:Michael Vallenthin
Bauten:Herbert Kirchhoff (Szennenbild), Uwe Köhnhold (Assistenz)
Außenrequisite:Johannes Friedrich
Innenrequisite:Walter Kresin
Maske:Joachim Kullmann
Kostüme:Ursula Eggert
Garderobe:Rudolf Grinninger, Heinz Lempke
Schnitt:Irene Brunhöver
Schnitt-Assistenz:Ingeborg Lüdecke
Ton:Rolf Keitel
  
Darsteller: 
Eberhard FechnerNVA-Soldat Pierrott
Ortwin SpeerNVA-Soldat Hönisch
Jochen GenscherNVA-Soldat Drehmel
Lutz MackensyNVA-Soldat Grüttner
Peter MüllerNVA-Soldat Petri
Joachim RichertNVA-Soldat Zunkel
Nikolaus DutschNVA-Soldat Rühl
Hans G. HarnischNVA-Soldat Siebert
Ulrich RadkeNVA-Soldat Schwaiger
Fritz HollenbeckNVA-Soldat Firzlaff
Ulrich LiedtkeNVA-Soldat Richard
Wolfgang ZerlettNVA-Soldat Schillak
Herbert LeonhardtKompaniechef der NVA
Franz RudnickPolitstellvertreter
Edgar BessenKompaniechef der NVA
Franz ArzdorfRegimentskommandeur der NVA
Joachim BoldtHauptmann der NVA
Dietrich StephanUnteroffizier vom Dienst der NVA
Angelika LingemannStudentin
András Fricsay Kali SonStudent
Martin PriorStudent
Henning VenskeStudent
Thomas EckelmannBerliner Schutzpolizist
Kurt KlopschBerliner Schutzpolizist
Gert EvertBerliner Schutzpolizist
Helmut HofmannBerliner Schutzpolizist
Dietrich StrassBerliner Schutzpolizist
Rolf SchimpfBerliner Schutzpolizist
Lothar ZiebellBerliner Schutzpolizist
Wolfgang RauBerliner Schutzpolizist
Georg EilertHerr
Kurt FußWirt
Norbert SkaldenBerliner Herr
Wolfgang KausFreund
  
Produktionsfirma:Norddeutscher Rundfunk (NDR) (Hamburg)
Produzent:Egon Monk
Produktionsleitung:Hartmut Fischer
Aufnahmeleitung:Edgar Baur, Heinz Kehr
Länge:83 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Mono
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 12.02.1966, ARD

Titel

Originaltitel (DE) Preis der Freiheit

Fassungen

Original

Länge:83 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Mono
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 12.02.1966, ARD
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche