Primanerinnen

Primanerinnen

BR Deutschland 1951, Spielfilm

Inhalt

Rolf Thieles Regiedebüt nach der Novelle "Ursula" von Klaus Erich Boerner über erste große Liebe, Sehnsucht, Trennung und Schmerz junger Menschen: Die Schüler Ursula und Thomas verlieben sich und verbringen einen romantischen Sommer miteinander. Dann verlässt Thomas die Stadt, um zu studieren. Er verspricht, bald wiederzukommen, und Ursula wartet auf ihn. Als Thomas nach Jahren wieder in die Stadt seiner Jugend kommt, besucht er Ursula, die nun erkennt, dass ihr Wiedersehen nur zufällig ist. Und als Thomas wieder seines Weges geht, erkennt er, dass Ursula seine große Liebe war.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Rolf Thiele
Drehbuch:Rolf Thiele
Kamera:Georg Krause
Schnitt:Erwin Marno, Caspar van den Berg
Musik:Hans-Martin Majewski
  
Darsteller: 
Ingrid AndreeUrsula
Walter GillerThomas
Christiane JansenRegine
Jochen-Wolfgang MeynHans Rühle
Beate KoepnickBrigitte
Ina BaumbachGrete
Gudrun RabenteVeronika
Hans Zesch-BallotUrsulas Vater
Erich PontoLehrer Tobias Krautkopf
Harald PaulsenUnternehmer
Ernst WaldowAmtsrichter Birkenfeld
Alfred BraunHerr Lullus
Leonore EsdarStudienrätin
Rose KipperTherese
  
Produktionsfirma:Filmaufbau GmbH (Göttingen)
Produzent:Hans Abich, Rolf Thiele

Alle Credits

Regie:Rolf Thiele
Drehbuch:Rolf Thiele
hat Vorlage:Klaus Erich Boerner (Erzählung "Ursula")
Kamera:Georg Krause
Kamera-Assistenz:Felix Nerlich, Michael Horoschenkoff
Standfotos:Jürgen Thieme
Bauten:Walter Haag, Paul H. Koester
Maske:Alfred Klotzbücher, Walter Wegener
Kostüme:Maria Kühr, Karl Philipps
Schnitt:Erwin Marno, Caspar van den Berg
Ton:Ernst Otto Hoppe, Werner Schlagge
Musik:Hans-Martin Majewski
  
Darsteller: 
Ingrid AndreeUrsula
Walter GillerThomas
Christiane JansenRegine
Jochen-Wolfgang MeynHans Rühle
Beate KoepnickBrigitte
Ina BaumbachGrete
Gudrun RabenteVeronika
Hans Zesch-BallotUrsulas Vater
Erich PontoLehrer Tobias Krautkopf
Harald PaulsenUnternehmer
Ernst WaldowAmtsrichter Birkenfeld
Alfred BraunHerr Lullus
Leonore EsdarStudienrätin
Rose KipperTherese
  
Produktionsfirma:Filmaufbau GmbH (Göttingen)
Produzent:Hans Abich, Rolf Thiele
Produktionsleitung:Hans Abich
Aufnahmeleitung:Willi Rother, Heinz Götze
Produktions-Assistenz:Gottfried Wegeleben
Geschäftsführung:Friedrich Wendt
Dreharbeiten:07.1951-08.1951: Bad Hersfeld, Göttingen; Atelier Göttingen
Erstverleih:Deutsche London Film Verleih GmbH (Hamburg)
Länge:2606 m, 95 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.11.1951, 03507, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.11.1951, Hannover, Weltspiele;
TV-Erstsendung: 01.09.1992, Kabel 1

Titel

Originaltitel (DE) Primanerinnen
Arbeitstitel Ursula
Verleihtitel (AT) Mädel von Heute

Fassungen

Original

Länge:2606 m, 95 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.11.1951, 03507, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.11.1951, Hannover, Weltspiele;
TV-Erstsendung: 01.09.1992, Kabel 1
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche