Prinz Kuckuck

Prinz Kuckuck

Deutschland 1919, Spielfilm

Inhalt

Henry Felix, Adoptivsohn des exzentrischen Millionärs Kraker, gibt sich einem hemmungslosen Leben hin. Als er Krakers Vermögen erbt, fühlen sich dessen Neffe Carl und Nichte Berta um ihr Erbe betrogen und wollen ihr Geld von Henry zurückholen, dem "Kuckuck" in ihrem Nest.

Carl wird Henrys ständiger Begleiter und versucht ihn zu sexuellen Ausschweifungen zu verführen, die ihn zerstören sollen. Schließlich führt er einen Mordanschlag auf Henry durch und stürzt dabei selbst zu Tode. Henry ist wieder frei für die Genüsse des Lebens. Wahrscheinlich war ein dann nicht realisierter zweiter Teil geplant, in dem nach Henrys Aufstieg dessen Fall geschildert werden soll.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Paul Leni
Drehbuch:Georg Kaiser
hat Vorlage:Otto Julius Bierbaum (Roman)
Kamera:Carl Hoffmann
Bauten:Paul Leni
Bau-Ausführung:Otto Moldenhauer, Karl Machus
Musik:Friedrich Hollaender (Kino-Musik)
  
Darsteller: 
Conrad VeidtCarl Kraker
Niels PrienHenry Felix
Olga LimburgSara Asher
Magnus StifterFürst Wladimir Golkow
Max GülstorffMeister Sturmius
Paul BiensfeldtJeremias Kraker
Wilhelm DiegelmannBauer Schirmer
Margarete KupferSanna Kraker
Gertrud WolleFrau Hauart
Margarete SchlegelTochter der Marchesa
Anneliese HalbeBerta
Erik CharellTiberio
Fritz Junkermann
Toni Zimmerer
Max Ruhbeck
Günther Herrmann
Hanna Ralph
Marga Kierska
Blandine Ebinger
Agnes Wilke
  
Produktionsfirma:Gloria-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Hanns Lippmann
Länge:5 Akte, 2713 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 09.1919
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.09.1919, Berlin, Marmorhaus

Titel

Originaltitel (DE) Prinz Kuckuck
Weiterer Titel (DE) Prinz Kuckuck - Die Höllenfahrt eines Wollüstlings

Fassungen

Original

Länge:5 Akte, 2713 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 09.1919
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.09.1919, Berlin, Marmorhaus