Reich des Bösen - Fünf Leben im Iran

Reich des Bösen - Fünf Leben im Iran

Deutschland 2006/2007, Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über das alltägliche Leben von fünf Menschen in der iranischen Hauptstadt Teheran. Mit seinen Porträts sehr unterschiedlicher Menschen versucht der Filmemacher, ein in Hamburg lebender Iraner, einen kritischen Blick auf die gesellschaftliche und politische Situation in seinem Geburtsland zu werfen, zugleich aber auch mit Vorurteilen gegen das vermeintliche "Reich des Bösen" aufzuräumen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Mohammad Farokhmanesh
Drehbuch:Mohammad Farokhmanesh (Konzept)
Kamera:Resa Asarschahab
Schnitt:Frank Geiger
Musik:Dariush Taghipour
Musik-Ausführung:Avesta
Produktionsfirma:brave new work Filmproduktions GmbH (Hamburg)
Produzent:Mohammad Farokhmanesh, Armin Hofmann, Frank Geiger
Dreharbeiten:06.01.2006-01.05.2006: Teheran
Erstverleih:mîtosfilm (Berlin)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), FilmFörderung Hamburg GmbH (Hamburg)
Länge:90 min
Format:HD
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (De): 30.12.2008, 116566, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 02.10.2007, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 29.01.2009

Titel

Originaltitel (DE) Reich des Bösen - Fünf Leben im Iran
Arbeitstitel Empire of Evil
Weiterer Titel (DE) Im Reich des Bösen

Fassungen

Original

Länge:90 min
Format:HD
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (De): 30.12.2008, 116566, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 02.10.2007, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 29.01.2009
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche