Rendezvous in Wien

Rendezvous in Wien

Österreich 1959, Spielfilm

Inhalt

Der Komponist Alexander Marhold soll vorgeblich zu seinem 50. Geburtstag vom österreichischen Außenministerium geehrt werden. Zur Feier eingeladen sind auch die beiden erwachsenen Söhne Marholds aus früheren Ehen, Bobby und Alexander. Bobby reist aus Amerika zur Feier nach Wien, Alexander aus Russland. Der eigentliche Grund für die Zeremonie ist jedoch der Plan des Außenministeriums, für Österreich mit Hilfe der Sowjetunion einen Satelliten zu beschaffen, der von den Amerikanern bezahlt werden soll. Als die beiden sehr unterschiedlichen Söhne Marholds aparter Frau Beate den Hof machen, kommt es zu komödiantischen Turbulenzen.

Quelle: Deutsches Filmmuseum

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Helmut Weiss
Drehbuch:Eberhard Keindorff, Johanna Sibelius
Kamera:Günther Senftleben
Bauten:Otto Pischinger
Schnitt:Hans Holt
Musik:Franz Grothe
  
Darsteller: 
Edith Elmay
Peer Schmidt
Susi Nicoletti
Margit Saad
Josef Meinrad
Peter Weck
  
Produktionsfirma:Cosmopol-Film GmbH (Wien)
Produktionsleitung:Helmut Ungerland
Länge:2625 m, 96 min
Format:35mm
Aufführung:Uraufführung (DE): 09.01.1959, Düsseldorf

Titel

Originaltitel (AT) Rendezvous in Wien

Fassungen

Original

Länge:2625 m, 96 min
Format:35mm
Aufführung:Uraufführung (DE): 09.01.1959, Düsseldorf
 

Übersicht

Bestandskatalog

Literatur

KOBV-Suche