Sabine Wulff

Sabine Wulff

DDR 1978, Spielfilm

Inhalt

Weil ihr Freund Jimmy sie zum Zigarettenklauen verleitet hat, muss Sabine in den Jugendwerkhof. Mit 18 wird sie entlassen und möchte ein neues Leben beginnen. Sie mietet sich ein eigenes Zimmer und beginnt eine Arbeit in einer Schuhfabrik. Trotz starkem Willen ist sie unsicher, weil sie Jimmy immer noch liebt. Bei der neuen Arbeit hat sie zunächst einen schweren Stand, da ihre Kolleginnen misstrauisch und ablehnend auf sie reagieren. Sabine vertritt offen ihre Meinung und kann durch ihr Engagement einen Betrug aufdecken, was die Arbeitsbedingungen in der Fabrik verbessert. Schließlich versöhnt sie sich wieder mit Jimmy.

Die Ausstattung dieser Filmseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Erwin Stranka
Regie-Assistenz:Elke Niebelschütz
Drehbuch:Erwin Stranka
Szenarium:Erwin Stranka
hat Vorlage:Heinz Kruschel (Roman "Gesucht wird die freundliche Welt")
Dramaturgie:Anne Pfeuffer
Kamera:Peter Brand
Kamera-Assistenz:Günther Sahr
Standfotos:Klaus Zähler
Bauten:Marlene Maria Willmann (Szenenbild)
Bau-Ausführung:Hans-Joachim Schwarz, Arthur Stenzel
Requisite:Werner Giesler, Gerhard Rotzoll
Maske:Willi Gesche, Waltraud Dietze
Kostüme:Werner Bergemann
Schnitt:Evelyn Carow
Ton:Werner Blass
Mischung:Gerhard Ribbeck
Musik:Karl-Ernst Sasse
Musik-Ausführung:Brot und Salz (DD) (Titelmusik)
  
Darsteller: 
Karin DüwelSabine
Manfred ErnstJimmy
Jürgen HeinrichAtsche
Hans-Joachim FrankHansel
Lars JungHotte
Jutta WachowiakHeide Hobohm
Swetlana SchönfeldKati
Ursula Christowa-StaackGisa
Juliane KorénHille
Annelise MatschulatStippel
Hannelore TellokeEinhorn
Ilse VoigtFrau Prieselank
Karla RunkehlSabines Mutter
Erik S. KleinSabines Vater
Gerhard BienertOnkel Karl
Katharina RothärmelFrau Knuth
Susanne RoderJuliane
Rolf HoppeProfessor
Wolfram HandelGeneralmusikdirektor
Willi SchradeSportler
Pedro HebenstreitAlfred
Willi NeuenhahnWirt
Rainer AdlerHerr Hobohm
Rosemarie SchelenzFrau Kräppel
Hans-Heinrich GülzowChorleiter
Waltraut KrammGlisse
Christoph BeyerttLehrer Hartgeb
Bodo SchmidtTrabant-Fahrer
Klaus EbelingAbteilungsleiter
Jutta LanghoffObermeisterin
Peter HerdenDirektor
Christian SchlaakKind Frank
Werner BlassMann mit Patenbrigade
Werner PfeiferAngestellter
Heinz Klevenow jun.Ingenieur
Jürgen MaiFDJ-Sekretär
Christel LeunerSekretärin
Theresia WiderReferentin
Elke NiebelschützPummeliges Mädchen
Petra TschörtnerPeggy
Dietrich SchliefArzt
Stefan BischofKind Hansel
Grit PietrowskiKind Sabine
Die Puhdys (DD)
Brot und Salz (DD)
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Berlin")
Produktionsleitung:Erich Albrecht
Aufnahmeleitung:Heinz Schwoch, Theo Scheibler, Karl-Heinz Rüsike
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2502 m, 92 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Orwocolor, Mono
Aufführung:Uraufführung (DD): 09.11.1978, Berlin, Kosmos

Titel

Originaltitel (DD) Sabine Wulff

Fassungen

Original

Länge:2502 m, 92 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Orwocolor, Mono
Aufführung:Uraufführung (DD): 09.11.1978, Berlin, Kosmos
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche