Schattenland - Reise nach Masuren

Schattenland - Reise nach Masuren

Deutschland 2005, Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über Masuren im Nordosten Polens, die wohl bekannteste Landschaft des früheren Ostpreußens. Trotz des Tourismus zählt die abgeschiedene, dünn besiedelte Region zu den ärmsten Gegenden Europas. Der eindrucksvoll fotografierte Film beleuchtet die wechselhafte Geschichte des Landstrichs, porträtiert Bauern, die versuchen, den kargen Boden fruchtbar zu machen, Fischer, die um ihre Existenz kämpfen und Ukrainer, die einst zwangsumgesiedelt wurden und die es nun in die alte Heimat nach Osten zieht.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Volker Koepp
Drehbuch:Volker Koepp (Konzept)
Übersetzung:Tanja Kloubert
Kamera:Thomas Plenert
Kamera-Assistenz:Björn Geldermann, Lars Lenski
Schnitt:Jana Ketel
Ton:Bernd von Bassewitz, Andreas Mücke-Niesytka
Mischung:Achim Heilmann
Musik:Rainer Böhm
Sprecher:Esther Esche, Stephan Dierichs
Produktionsfirma:Vineta Film (Berlin)
in Co-Produktion mit:Südwestrundfunk (SWR) (Stuttgart)
Produzent:Volker Koepp
Redaktion:Gudrun Hanke-El Ghomri
Produktionsleitung:Fritz Hartthaler, Thomas Lorenz
Dreharbeiten:: Masuren (Polen)
Erstverleih:Edition Salzgeber & Co. Medien GmbH (Berlin)
Länge:88 min
Format:Beta SP, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 29.01.2006, 105055, ohne Altersbeschränkung, feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 10.2005, Leipzig, IFF;
Kinostart (DE): 02.02.2006;
TV-Erstsendung: 03.07.2006, ARD

Titel

Originaltitel (DE) Schattenland - Reise nach Masuren

Fassungen

Original

Länge:88 min
Format:Beta SP, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 29.01.2006, 105055, ohne Altersbeschränkung, feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 10.2005, Leipzig, IFF;
Kinostart (DE): 02.02.2006;
TV-Erstsendung: 03.07.2006, ARD
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (4)

Materialien

Besucherzahlen

3.322 (Stand: Februar 2006)
Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche