Schimanski muß leiden

Schimanski muß leiden

Deutschland 2000, TV-Spielfilm

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Matthias Glasner
Drehbuch:Michael Klaus
Kamera:Benjamin Dernbecher
  
Darsteller: 
Götz GeorgeHorst Schimanski
Chiem van HouweningeKriminalbeamter "Hänschen"
Julian WeigendThomas Hunger
Denise VirieuxMarie-Claire Claire
Suzanne von BorsodyJulia Schäfer
Ulrich MatschossKönigsberg
Christiane HörbigerSimone Popp
Alexander BeyerTaco
Jale ArikanNadiye
Tayfun BademsoyDr. Arkar
Susanne BormannMaya
Gandi MukliFerhat
Gunnar TitzmannKarl
Ilknur BahadirFatma
Karsten DahlemBruno
  
Produktionsfirma:Colonia Media Filmproduktions GmbH (Köln)
Produzent:Georg Feil

Alle Credits

Regie:Matthias Glasner
Regie-Assistenz:Wolfgang Groos, Ulrike Schürhoff (2.)
Continuity:Caroline Krebsfänger
Drehbuch:Michael Klaus
Kamera:Benjamin Dernbecher
Kamera-Assistenz:Ute Haupt
Standfotos:Michael Böhme
Licht:Tommy Schulz
Beleuchter:Christian Goerges
Szenenbild:Jochen Schumacher
Innenrequisite:Sabine Richter
Maske:Susanne Woerle-Jiritano
Kostüme:Rosemarie Hettmann
Ton-Design:Guido Zettier
Ton-Assistenz:Lars Henning Schröder
Stunt-Koordination:Ernst Reimann
Casting:Anja Dihrberg
  
Darsteller: 
Götz GeorgeHorst Schimanski
Chiem van HouweningeKriminalbeamter "Hänschen"
Julian WeigendThomas Hunger
Denise VirieuxMarie-Claire Claire
Suzanne von BorsodyJulia Schäfer
Ulrich MatschossKönigsberg
Christiane HörbigerSimone Popp
Alexander BeyerTaco
Jale ArikanNadiye
Tayfun BademsoyDr. Arkar
Susanne BormannMaya
Gandi MukliFerhat
Gunnar TitzmannKarl
Ilknur BahadirFatma
Karsten DahlemBruno
  
Produktionsfirma:Colonia Media Filmproduktions GmbH (Köln)
im Auftrag von:Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln)
Produzent:Georg Feil
Aufnahmeleitung:Indira Thümmler (Motiv), Andreas Breyer (Set)
Länge:90 min
Format:16:9
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 03.12.2000, ARD

Titel

Originaltitel (DE) Schimanski muß leiden
Reihentitel (DE) Schimanski

Fassungen

Original

Länge:90 min
Format:16:9
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 03.12.2000, ARD
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Literatur

KOBV-Suche