Schön ist die Welt

Schön ist die Welt

BR Deutschland 1957, Spielfilm

Inhalt

Der berühmte Sänger Rudolf Halden wird von seinem Manager mit der Tatsache konfrontiert, dass er mit einer völlig unbekannten Debütantin in der nächsten Operette auf der Bühne stehen wird. Sie ist die Tochter des reichen Fabrikanten Block, der so die Karriere seiner Tochter sichern will. Halden zieht sich daraufhin auf eine Berghütte zurück.

Die junge Sängerin Hella Block, die von den Machenschaften ihres Vaters gar nicht begeistert ist, will Halden von ihrem Talent überzeugen und sucht diesen in der Hütte auf. Auch sein Manager erscheint, um ihn zur Erfüllung seines Vertrages zu zwingen. Es kommt zu Auseinandersetzungen, ja sogar zu einer Gerichtsverhandlung, und Halden muss singen. Doch am Ende ist es nicht nur das Talent der jungen Dame, sondern auch ihr Charme, der ihn bezwingt. Als sie am Abend gemeinsam auf der Bühne stehen, wird ihm klar, dass er Hella liebt.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Géza von Bolváry
Drehbuch:Maria Osten-Sacken, Walter Forster
Kamera:Erich Küchler
Schnitt:Ingrid Wacker
Musik:Franz Lehár
  
Darsteller: 
Rudolf SchockKammersänger Rudolf Halden
Renate HolmHella Block
Mady RahlHotelbesitzerin Lola Kobler
Rudolf VogelHaldens Manager Fritz Müllrath
Herta StaalGusti Seidl
Willy MillowitschTeigwarenfabrikant Karl Block
Barbara GallaunerSekretärin Frl. Schimmel
Oskar PauligLudwig Seidl
Peter GardenToni Lang
Paul LöwingerJosef Reithmayer
Bum KrügerArno Kühnlein
Helmut RudolphHofrat Seibold
Sammy DrechselRundfunkreporter
Eduard KöckAlter Senner Beni
Herbert WeißbachBlocks Diener Anton
  
Produktionsfirma:Astra-Filmkunst GmbH (Berlin/West)

Alle Credits

Regie:Géza von Bolváry
Regie-Assistenz:Carl von Barany
Script:Mischa Nestler
Drehbuch:Maria Osten-Sacken, Walter Forster
hat Vorlage:Franz Lehár (Operette)
Kamera:Erich Küchler
Kameraführung:Horst Fehlhaber
Kamera-Assistenz:Claus von Lettow-Vorbeck
Standfotos:Hans Günter Stangl, Leo Weisse, Arthur Grimm (Starfotos)
Bauten:Ernst H. Albrecht, Fritz Lück (Assistenz)
Kunstmaler:Hans Klose
Außenrequisite:Max Freude
Innenrequisite:Walter Rother
Maske:Max Patyna, Jette Arlt
Kostüme:Teddy Turai
Garderobe:Ernst Erdmann, Elisabeth Bauer
Schnitt:Ingrid Wacker
Ton:Clemens Tütsch, Erwin Schänzle (begonnen)
Musik:Franz Lehár
Dirigent:Frank Fox
  
Darsteller: 
Rudolf SchockKammersänger Rudolf Halden
Renate HolmHella Block
Mady RahlHotelbesitzerin Lola Kobler
Rudolf VogelHaldens Manager Fritz Müllrath
Herta StaalGusti Seidl
Willy MillowitschTeigwarenfabrikant Karl Block
Barbara GallaunerSekretärin Frl. Schimmel
Oskar PauligLudwig Seidl
Peter GardenToni Lang
Paul LöwingerJosef Reithmayer
Bum KrügerArno Kühnlein
Helmut RudolphHofrat Seibold
Sammy DrechselRundfunkreporter
Eduard KöckAlter Senner Beni
Herbert WeißbachBlocks Diener Anton
  
Produktionsfirma:Astra-Filmkunst GmbH (Berlin/West)
Herstellungsleitung:Wilhelm Sperber
Aufnahmeleitung:Fritz Anton, Willy Schöne, Heinrich Müller (begonnen)
Geschäftsführung:Heinz Neubert
Kasse:Georg Sibinger
Produktions-Sekretariat:Dorothea Grosse Breunig
Dreharbeiten:07.1957-08.1957: Tirol
Erstverleih:Herzog Filmverleih GmbH (München)
Länge:2408 m, 88 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.07.1997, 15258, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 11.09.1957, 15258, Jugendgeeignet / Jugendfördernd / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 02.10.1957, Duisburg, Europa-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Schön ist die Welt

Fassungen

Original

Länge:2408 m, 88 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.07.1997, 15258, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 11.09.1957, 15258, Jugendgeeignet / Jugendfördernd / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 02.10.1957, Duisburg, Europa-Palast
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche