Schüsse aus dem Geigenkasten

Schüsse aus dem Geigenkasten

BR Deutschland 1965, Spielfilm

Inhalt

Verfilmung eines Romans der populären Groschenroman-Serie "Jerry Cotton". Diesmal muss FBI-Mann Cotton als Landstreicher verkleidet eine Gangsterbande infiltrieren. Trotz dieses geschickten Manövers gelingt es ihm nicht, den nächsten Überfall der mörderischen Crew zu verhindern. Gemeinsam mit seinem Partner Phil Decker heftet er sich an die Fersen der Verbrecher.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Fritz Umgelter
Drehbuch:Georg Hurdalek
hat Vorlage:N. N. ("G-man Jerry Cotton")
Kamera:Albert Benitz
Schnitt:Klaus Dudenhöfer
Musik:Peter Thomas
  
Darsteller: 
George NaderJerry Cotton
Heinz WeissPhil Decker
Franz RudnickDr. Jim Kilborne
Richard MünchMr. John High
Hans E. SchonsChristallo
  
Produktionsfirma:Studio Hamburg Atelierbetriebs GmbH (Hamburg), Allianz Film Produktion GmbH (Berlin)
in Zusammenarbeit mit:Société Nouvelle des Films Astoria (Paris)
Produzent:Gyula Trebitsch
Länge:2450 m, 89 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 28.04.1965, 33862, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 06.05.1965 [Massenstart]

Titel

Originaltitel (DE) Schüsse aus dem Geigenkasten

Fassungen

Original

Länge:2450 m, 89 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 28.04.1965, 33862, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 06.05.1965 [Massenstart]
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (6)

Materialien

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

24.11.2010 | 18:50 Uhr

Literatur

KOBV-Suche