Schwierig sich zu verloben

Schwierig sich zu verloben

DDR 1982/1983, Spielfilm

Inhalt

Biggi ist 18 Jahre alt und macht eine Ausbildung zur Verkäuferin. Sie lebt in einer Kleinstadt. In einem Gewächshaus lernt sie den zwei Jahre älteren Schlosser Wolle kennen. Die beiden kommen sich näher und werden ein Paar. Das wilde Leben der beiden endet abrupt, als Biggi Wolle ihre Schwangerschaft gesteht. Wolle, der lieber von Ungebundenheit und Abenteuern träumt, flieht vor der Verantwortung, beginnt oft auswärts zu arbeiten und lässt sich auf eine Affäre mit einem anderen Mädchen ein. Daraufhin unternimmt Biggi einen Schwangerschaftsabbruch und beginnt ein Studium. Auch sie lernt einen anderen Mann kennen, trennt sich aber bald wieder von ihm. Da Biggi und Wolle ohne einander nicht glücklich sind, kommen sie wieder zusammen und beginnen noch einmal von vorn.
Die Ausstattung dieser Filmseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Karl-Heinz Heymann
Regie-Assistenz:Martina Schulze
Drehbuch:Karl-Heinz Heymann
Dramaturgie:Gabriele Kotte
Kamera:Günter Haubold
Standfotos:Klaus Goldmann, Wolfgang Bangemann
Bauten:Jochen Keller
Maske:Karin Menzel
Kostüme:Günter Pohl
Schnitt:Helga Krause
Musik:Reinhard Lakomy
  
Darsteller: 
Ulrike KrumbiegelBrigitta
Werner TritzschlerWolfgang
Marie GruberDora
Thomas WolffMartin
Claudia WenzelBärbel
Hermann BeyerRudi
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Roter Kreis")
Produktionsleitung:Wolfgang Rennebarth
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2340 m, 86 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 24.02.1983, Berlin, Kosmos

Titel

Originaltitel (DD) Schwierig sich zu verloben
Weiterer Titel (DD) Von der Schwierigkeit sich zu verloben

Fassungen

Original

Länge:2340 m, 86 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 24.02.1983, Berlin, Kosmos