So rächt sich die Sonne

So rächt sich die Sonne

Deutschland 1915, Spielfilm

Inhalt

Da ihm das Geld für die Medikamente seiner schwerkranken Frau fehlt, ermordet ein mittelloser Gastwirt einen Spielmann. Jahre später hat sich die Wirtstochter in Arpad, den Sohn des Spielmannes, verliebt. Gastwirt Matter ist mit dem gestohlenen Geld des Spielmanns zu Wohlstand gelangt und hat sich ein neues Haus gebaut. Er meidet das Licht, weil die Sonne zum Zeugen für den Mord aufgerufen wurde. Unter der Last des Verbrechens wird Matter wahnsinnig und zündet sein Haus an.

Quelle: Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:William Wauer
Drehbuch:Richard Oswald
Kamera:Axel Graatkjær
  
Darsteller: 
Hermann VallentinMörder
Leontine Kühnberg
Frida Richard
  
Produktionsfirma:Projektions-AG »Union« (PAGU) (Berlin)
Produzent:Paul Davidson
Bild/Ton:s/w + viragiert, stumm
Prüfung/Zensur:Prüfung: 07.1915

Titel

Originaltitel (DE) So rächt sich die Sonne
Verleihtitel (DE) So rächt die Sonne

Fassungen

Original

Bild/Ton:s/w + viragiert, stumm
Prüfung/Zensur:Prüfung: 07.1915