Soldatensender Calais

Soldatensender Calais

BR Deutschland 1960, Spielfilm

Inhalt

Paris, 1944: Der zweite Weltkrieg tobt, die Befreiung durch die Alliierten steht kurz bevor. In den Kriegswirren kommt es im von deutschen Truppen besetzten Paris zu einer dramatischen Geschichte um zwei Brüder, die sich plötzlich als Feinde gegenüberstehen. Während Jochen Malden als Kapitänleutnant der Wehrmacht dient, hat sein Bruder Werner sich auf die Seite der französischen Widerstandskämpfer geschlagen. Die Gestapo wittert in Jochen deshalb einen Verräter, der seinen Bruder mit geheimen Informationen versorgt. Zugleich sehen sie in ihm einen Lockvogel um an führende Köpfe des Widerstandes heranzukommen.

Besonders der Pariser Gestapo-Chef Albrecht hat es auf Jochen abgesehen und benutzt seine Sekretärin Anne, die eine alte Jugendliebe Jochens ist, um den vermeintlichen Vaterlandsverräter zu bespitzeln. Vergebens sind Annes Bemühungen, Albrecht von Jochens Unschuld zu überzeugen, hilflos muss sie mit ansehen, wie sich die Verdachtsmomente erhärten. Als Jochen von der Resistance schließlich zu einem Treffen mit seinem Bruder gelockt wird, scheint der Fall klar, und Albrecht ist entschlossen die Brüder zu liquidieren. Mit Annes Hilfe kann dieser Plan vereitelt werden. Nun steht auch sie auf Albrechts Abschussliste...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Paul May
Drehbuch:Ernst von Salomon
Kamera:Kurt Hasse
Schnitt:Werner Preuss
Musik:Norbert Schultze
  
Darsteller: 
Helmut SchmidJagdflieger Rudi Castrop
Klausjürgen WussowKapitänleutnant Jochen Malden
Peter CarstenOtto Panzke
Ingeborg SchönerGestapo-Sekretärin Anne Lindhoff
Siegfried LowitzHauptsturmführer Albrecht
Karin HübnerMadeleine Dartein
Gert FröbeChef des Soldatensenders
Karl LangeHauptmann der Abwehr Ressler
Hans ReiserJochens Bruder Werner Malden
Renate RolfsNachrichtenhelferin Eva Wilms
Edith ElmayBritische Nachrichtenhelferin Mary
Thomas RainerStandartenführer in Essen
Alexander GollingGauleiter
Wolfgang BüttnerAdmiral
Edith Schultze-WestrumFrau Schmitz
Jacqueline BoyerChansonsängerin in Paris
Renate KalinFremdarbeiterin
  
Produktionsfirma:Bavaria Filmkunst AG (München-Geiselgasteig)

Alle Credits

Regie:Paul May
Regie-Assistenz:Hans Stumpf
Script:Lilo Peter-Marincovich
Drehbuch:Ernst von Salomon
hat Vorlage:Michael Mohr (Roman der "Neuen Illustrierten")
Kamera:Kurt Hasse
Kameraführung:Henry Rupé
Kamera-Assistenz:Klaus Werner
Trick-Kamera:R. L. Ruppel (Spezialaufnahmen)
Standfotos:Karl Bayer, Li Erben (Pressefotos)
Bauten:Rolf Zehetbauer, Gottfried Will
Kunstmaler:Herbert Strabel, Friedhelm Boehm (Technische Zeichnungen)
Requisite:Theodor Gomolka, Rolf Taute
Maske:Karl Hanoszek, Susanne Krause
Kostüme:Ilse Dubois
Garderobe:Anton Lanner, Maria Berghammer
Schnitt:Werner Preuss
Schnitt-Assistenz:Eva Maria Tittes
Ton:Hermann Stör
Musik:Norbert Schultze
  
Darsteller: 
Helmut SchmidJagdflieger Rudi Castrop
Klausjürgen WussowKapitänleutnant Jochen Malden
Peter CarstenOtto Panzke
Ingeborg SchönerGestapo-Sekretärin Anne Lindhoff
Siegfried LowitzHauptsturmführer Albrecht
Karin HübnerMadeleine Dartein
Gert FröbeChef des Soldatensenders
Karl LangeHauptmann der Abwehr Ressler
Hans ReiserJochens Bruder Werner Malden
Renate RolfsNachrichtenhelferin Eva Wilms
Edith ElmayBritische Nachrichtenhelferin Mary
Thomas RainerStandartenführer in Essen
Alexander GollingGauleiter
Wolfgang BüttnerAdmiral
Edith Schultze-WestrumFrau Schmitz
Jacqueline BoyerChansonsängerin in Paris
Renate KalinFremdarbeiterin
  
Produktionsfirma:Bavaria Filmkunst AG (München-Geiselgasteig)
Herstellungsleitung:Wilhelm Sperber
Aufnahmeleitung:Kurt Paetz, Karl Helmer
Geschäftsführung:Hans Engelmann
Produktions-Sekretariat:Ruth Girkon
Dreharbeiten:04.1960-13.06.1960: Bavaria-Atelier München-Geiselgasteig
Erstverleih:Bavaria Filmverleih GmbH (München-Geiselgasteig)
Länge:2882 m, 106 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:s/w, Mono
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 19.08.1960, 23158, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.08.1960, Stuttgart, Universum

Titel

Originaltitel (DE) Soldatensender Calais
Untertitel Hier spricht der Chef

Fassungen

Original

Länge:2882 m, 106 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:s/w, Mono
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 19.08.1960, 23158, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.08.1960, Stuttgart, Universum
 

Prüffassung

Länge:2828 m, 103 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:s/w, Mono
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 13.09.1960, 23158, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche