Somewhere in Tonga

Somewhere in Tonga

Deutschland 2017, Spielfilm

Inhalt

Es gibt nichts, was den passionierten Sozialpädagogen Wolski in Deutschland halten würde. In langer Arbeit hat er seinen Ausstieg vorbereitet. Auf einer unbewohnten Insel im Königreich Tonga will er kriminellen Jugendlichen eine Chance geben. Wolskis erster Kandidat ist Marcel, 16 Jahre alt und ganz vorn dabei, wenn es um Drogen, Gewalt und Kriminalität geht. Marcel, der alles will, nur nicht mit Wolski allein auf einer unbewohnten Insel zu sein. Als die Situation eskaliert, landet Marcel im Gefängnis. Es gelingt Wolski nur mit Mühe, den Jungen vor einer Verurteilung zu bewahren. Der Preis: Marcel darf die Insel ein Jahr lang nicht verlassen.

Quelle: 51. Internationale Hofer Filmtage 2017

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Florian Schewe
Drehbuch:Sarah Schill, Florian Schewe
Kamera:Yannick Bonica
Schnitt:Till Ufer
Ton-Design:Dominik Avenwedde
Ton:Manja Ebert
  
Darsteller: 
Sascha Alexander GeršakWolski
Luis PintschMarcel
  
Produktionsfirma:zero one film GmbH (Berlin)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz) (Das kleine Fernsehspiel)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Produzent:Volker Heise, Thomas Kufus
Länge:98 min
Format:DCP, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 25.10.2017, Hof, Internationale Filmtage

Titel

Originaltitel (DE) Somewhere in Tonga

Fassungen

Original

Länge:98 min
Format:DCP, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 25.10.2017, Hof, Internationale Filmtage
 

Auszeichnungen

Internationale Filmtage Hof 2017
Lobende Erwähnung
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche