Spione am Werk

Spione am Werk

Deutschland 1932/1933, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Gerhard Lamprecht
Drehbuch:Herbert Juttke, Georg C. Klaren
Kamera:Robert Baberske, Fritz Arno Wagner, Robert Weichel (Flugaufnahmen)
Musik:Giuseppe Becce
  
Darsteller: 
Brigitte HelmMarchesa Marcella Galdi
Karl Ludwig DiehlMichael von Hombergk
Eduard von WintersteinOberst von Waldmüller
Günther HadankHauptmann Larco
Ernst DumckeHauptmann Romanelli
Theodor LoosDavila Kunsthändler
Paul OttoConte Valenti
Oskar HomolkaBlünzli, Agent B 18
Heinrich HeilingerDer fremde Herr, Agent K 77
Julius FalkensteinRicci, Uhrmacher
Harry HardtErster Offizier
André MattoniZweiter Offizier
  
Produktionsfirma:Cine-Allianz Tonfilm GmbH (Berlin)
Produzent:Arnold Pressburger, Gregor Rabinowitsch

Alle Credits

Regie:Gerhard Lamprecht
Regie-Assistenz:Viktor von Struve
Drehbuch:Herbert Juttke, Georg C. Klaren
Kamera:Robert Baberske, Fritz Arno Wagner, Robert Weichel (Flugaufnahmen)
Kamera-Assistenz:Igor Oberberg
Standfotos:Emanuel Loewenthal
Bauten:Karl Weber, Erich Zander
Maske:Waldemar Jabs
Kostüme:Willi Ernst
Garderobe:Elisabeth Kuhn, Anton Bauer
Ton:Dr. Fritz Seidel
Beratung:Oberstleutnant a.D. Graf Geggieri Laderchi (Militärische Beratung, italienischer Teil), Karl Zitterhofer (Militärische Beratung, österreichischer Teil)
Musik:Giuseppe Becce
  
Darsteller: 
Brigitte HelmMarchesa Marcella Galdi
Karl Ludwig DiehlMichael von Hombergk
Eduard von WintersteinOberst von Waldmüller
Günther HadankHauptmann Larco
Ernst DumckeHauptmann Romanelli
Theodor LoosDavila Kunsthändler
Paul OttoConte Valenti
Oskar HomolkaBlünzli, Agent B 18
Heinrich HeilingerDer fremde Herr, Agent K 77
Julius FalkensteinRicci, Uhrmacher
Harry HardtErster Offizier
André MattoniZweiter Offizier
  
Produktionsfirma:Cine-Allianz Tonfilm GmbH (Berlin)
Produzent:Arnold Pressburger, Gregor Rabinowitsch
Aufnahmeleitung:Adolf Essek
Dreharbeiten:12.1932-02.1933: Ufa-Ateliers Neubabelsberg
Länge:2284 m, 83 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Alliierte Militärzensur (DE): 1945, Verbot;
Doppelprüfung (DE): 08.10.1935, O.33547, Verbot;
Zensur (DE): 30.03.1933, B.33547, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 31.03.1933, Berlin, Gloria-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Spione am Werk
Verleihtitel (AT) Die Frau im Feuer
Verleihtitel (AT) Kaiserjäger im Feuer

Fassungen

Original

Länge:2284 m, 83 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Alliierte Militärzensur (DE): 1945, Verbot;
Doppelprüfung (DE): 08.10.1935, O.33547, Verbot;
Zensur (DE): 30.03.1933, B.33547, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 31.03.1933, Berlin, Gloria-Palast
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche