Spuk aus der Gruft

Spuk aus der Gruft

Deutschland 1997/1998, Spielfilm

Inhalt

Seit fast 300 Jahren liegt in einem gläsernen Sarg in der Dorfkirche von Roggelin die Mumie des Junkers Friedrich von Kuhlbanz. Er kann nicht zu Staub verfallen, solange er als Mörder des Schäfers Dühn gilt, den er in einer schrecklichen Bluttat an der alten Eiche erstochen haben soll. Da zieht das Mädchen Maja mit Mutter und Bruder aus Berlin nach Roggelin, wo sie einen alten Gasthof geerbt haben. Aufgrund einer Wette mit dem Dorfjungen Torsten geht Maja um Mitternacht in die Gruft. Dort erwacht die Mumie zum Leben und stellt sich als charmanter junger Mann heraus, in den Maja sich verliebt. Sie versucht, seine Unschuld zu beweisen und ihn vor einem Totengericht von dem Fluch zu befreien.

Fortsetzungen:
"Spuk im Reich der Schatten", 1999/2000, Günter Meyer;
"Spuk am Tor der Zeit", 2001/2002, Günter Meyer.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Günter Meyer
Regie-Assistenz:André Wollschläger, Katrin Meyer
Script:Alexandra Rumorek
Drehbuch:Günter Meyer, C. U. Wiesner
Dramaturgie:Angela Richter (Dramaturgische Beratung), Katrin Mandel (Dramaturgische Beratung)
Kamera:Wolfgang Braumann
Kamera-Assistenz:Christina Schultz
Material-Assistenz:Maxim Wolfram
Optische Spezialeffekte:Olaf Skrzipczyk (Digitale Effekte)
Licht:Ulrich Klotz
Bauten:Dieter Döhl
Ausstattung:Dieter Döhl
Requisite:Georg Wastenberg, Wolfgang Piwon (Assistenz)
Bühne:Peter Labs
Maske:Christine Steinfelder, Kurt Adler
Kostüme:Anne-Gret Oehme
Garderobe:Frank Specht
Schnitt:Matthias Behrens
Ton:Josef Pörzchen, Oswald Schwander
Ton-Assistenz:Wolfgang Adams, Bernhardt Joest
Mischung:Klaus Hornemann
Choreografie:Jeanette Eichelbaum
Stunts:Hans-Eberhard Gäbel (Fechttrainer)
Musik:Martin Todsharow
  
Darsteller: 
Kurt BöweOnkel Hermann
Barbara DittusFrau des Pastors
Saskia GrasemannMaja
Nina HogerRenate, Majas Mutter
Friedrich LindnerMarco
Walter PlatheBürgermeister
Gudrun RitterHanne
Benjamin SadlerJunker Friedrich von Kuhlbanz
Jaecki SchwarzLord Coolberry
Matthias SchweighöferTorsten
Axel WernerPastor Stillmark
Reiner HeisePacholke, der Chauffeur
Jurij KramerButtgereit
Joachim KapsSchäfer Dühn
Gregor WeberBalthasar
Kurt RadekePfarrer Mangold
  
Produktionsfirma:Antaeus Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH (Potsdam-Babelsberg), Norddeutscher Rundfunk (NDR) (Hamburg), Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg (ORB) (Potsdam-Babelsberg)
Produzent:Alexander Gehrke
Redaktion:Sabine Preuschhof
Produktionsleitung:Jannis Pantos
Aufnahmeleitung:Uwe Hansen, Gernot Sprenger (Assistenz), Tilo Meuser (Assistenz)
Produktions-Assistenz:Betül Ilgar
Dreharbeiten:1997: Stücken (Mark Brandenburg) [Sommer]
Erstverleih:Progress Film-Verleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Filmboard Berlin-Brandenburg, Potsdam
Länge:2527 m, 92 min
Format:35mm, 16:9
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.07.1998, 80161, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 03.09.1998;
TV-Erstsendung (DE): 30.12.1999, ARD

Titel

Originaltitel (DE) Spuk aus der Gruft

Fassungen

Original

Länge:2527 m, 92 min
Format:35mm, 16:9
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.07.1998, 80161, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 03.09.1998;
TV-Erstsendung (DE): 30.12.1999, ARD
 

Übersicht

Bestandskatalog

Verfügbarkeit

Fotogalerie

Alle Fotos (4)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche