Stoßtrupp 1917

Stoßtrupp 1917

Deutschland 1933/1934, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Propagandafilm und einer der erfolgreichsten wie beliebtesten Kriegsfilme der NS-Zeit: Basierend auf dem Roman "Der Glaube an Deutschland" von Hans Zöberlein erzählt der Film vom Schicksal deutscher Soldaten im Ersten Weltkrieg in den Schützengräben der Westfront, von ihren Entbehrungen und den blutigen, verlustreichen Kämpfen gegen Franzosen und Engländer. Trotz aller Strapazen und Trauer um ihre gefallenen Kameraden verlieren die Protagonisten jedoch nie ihren Mut.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Hans Zöberlein, Ludwig Schmid-Wildy
Drehbuch:Franz Adam, Marian Kolb, Hans Zöberlein
hat Vorlage:Hans Zöberlein (Buch: Der Glaube an Deutschland)
Kamera:Franz Bertl Seyr, Josef Wirsching, Carl Dittmann, Karl Hasselmann, Ludwig Zahn, Josef Wirsching
Kamera-Assistenz:Karl Buhlmann, Gustav Weiss
Schnitt:Else Baum, Martha Dübber, Carl Otto Bartning
Ton:Eugen Hrich, Siegfried Schulz
  
Darsteller: 
Ludwig Schmid-WildyHans Steinbauer
Albert PenzkoferDer Unteroffizier
Beppo BremGirgl
Karl HanftMartl
Max ZanklHeiner
Hans PössenbacherAnderl
Heinz EveltMax
Ludwig ten KlootDer Kompanieführer
Hans SchaudinnDer Feldwebel
Hans Erich PflegerKarl
Georg EmmerlingGustl
Emil MatousekMichel
Harry HertzschDer Leutnant
Matthias OlschinskyDer Genaral
Leopold KerscherDer Funker
  
Produktionsfirma:Arya-Film GmbH (München - Berlin)
Produzent:Franz Adam, Alfred Oberlindober, Franz Geretshauser
Produktionsleitung:Marian Kolb
Dreharbeiten:: Bavaria-Atelieres, Geiselgasteig
Erstverleih:Union-Film-Comp. mbH (München)
Länge:7 Akte
Format:35mm
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Prüfung (DE): 13.02.1934, B.35699, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 20.02.1934, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Titel

Originaltitel (DE) Stoßtrupp 1917

Fassungen

Original

Länge:7 Akte
Format:35mm
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Prüfung (DE): 13.02.1934, B.35699, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 20.02.1934, Berlin, Ufa-Palast am Zoo
 

Prüffassung

Länge:101 m
Format:35mm
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 20.02.1934, B.35790, Jugendfrei [Vorspann]
 

Auszeichnungen

1934
Prädikat: besonders wertvoll; Staatspolitisch wertvoll
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche