Subjektitüde

Subjektitüde

BR Deutschland 1966, Kurz-Spielfilm

Inhalt

Kurzfilm von Helke Sander zur Themenvorgabe "Boy meets girl": Zwei Männer an einer Bushaltestelle beobachten mit abfälligen Blicken eine Frau, die sie anmachen möchten. Die Frau kommentiert das Vorhaben der beiden Männer. Die Kamera zeigt immer entweder die Person, die spricht oder die anderen beobachtet.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Helke Sander
Drehbuch:Helke Sander
Kamera:Gerd Conradt
Kamera-Assistenz:Skip Norman
Schnitt:Helke Sander
Ton:Holger Meins
  
Darsteller: 
Barbara Lamers
Hans-Rüdiger Minow
Wolfgang Sippel
Holger Meins
  
Produktionsfirma:Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin GmbH (dffb) (Berlin)
Dreharbeiten:: Berlin
Länge:5 min
Format:16mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 23.09.1970, WDR 3;
Aufführung (DE): 30.03.1984, Oberhausen, IFF [Retrospektive: Dreißig Jahre Oberhausen];
Aufführung (DE): 25.04.1989, Oberhausen, IFF - Retrospektive Deutsche Film- und Fernsehakademie (dffb);
Aufführung (DE): 17.06.1998, Hamburg, Kurzfilmfestival

Titel

Originaltitel (DE) Subjektitüde
Schreibvariante Subjektitude

Fassungen

Original

Länge:5 min
Format:16mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 23.09.1970, WDR 3;
Aufführung (DE): 30.03.1984, Oberhausen, IFF [Retrospektive: Dreißig Jahre Oberhausen];
Aufführung (DE): 25.04.1989, Oberhausen, IFF - Retrospektive Deutsche Film- und Fernsehakademie (dffb);
Aufführung (DE): 17.06.1998, Hamburg, Kurzfilmfestival