Super-Stau

Super-Stau

Deutschland 1990/1991, Spielfilm

Inhalt

Es ist Urlaubszeit, Deutsche aus Ost und West machen sich auf in die Ferien. Doch der Weg in den Süden ist durch einen enormen Stau verstellt, der die unvorbereiteten Urlauber auf engstem Raum zusammenbringt.

So treffen u.a. der aufbrausende Bergmann Hermann Pacholke nebst Familie auf den bajuwarischen Wohnmobilbesitzer Ludwig Stocker, der sich von seiner Frau Marie Bier und Ferienkost servieren lässt. Die Pippigs aus der ehemaligen DDR machen üble Erfahrungen mit dem Vertreter Westermann, während sich die Funker Hüsskes und Harms selbst zu Ordnungshütern erklären, um das drohende Chaos zu verhindern.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Manfred Stelzer
Drehbuch:Gerd Weiss
Kamera:Franz Bromet
Schnitt:Peter R. Adam
Musik:Piet Klocke
  
Darsteller: 
Ottfried FischerHerr Stocker
Ralf RichterHerr Pacholke
Monika BaumgartnerFrau Stocker
Hildegard KuhlenbergFrau Pacholke
Petra EhretFrau Pippig
Ulrich AnschützHerr Pippig
Achim Konejung1. CB-Funker
Horst Schroth2. CB-Funker
Otto MelliesVater Pippig
Christine SchornMutter Pippig
Jan FedderHinnerk
Heinz RolfingClars
Heinrich GiskesWestermann
Wolfgang SchumacherBruno
Ariane MühlmannTochter Stocker
Tim PaulSohn Pacholke
Theo MessingschlagerDünner Mann
Rainer DoeringFabrizio
Dieter Dorst1. Alpinist
Uwe Orzechowski2. Alpinist
Hans Martin Stier3. Alpinist
Aykut Kayacik4. Alpinist
Irmelin BeringerLiebhaberin
Jako BenzLiebhaber
Clowntheater LicedeiKüchenbrigade
Karin WolfDolmetscherin
Harry BaerNachbar
  
Produktionsfirma:Connexion Film Vertriebs & Produktions GmbH (Hamburg), Delta Film GmbH (Berlin)
Produzent:Willi Baer, Richard Claus

Alle Credits

Regie:Manfred Stelzer
Regie-Assistenz:Gabriele Heberling
Script:Carmen Eckes-Bär, Katrin Melhop (Continuity)
Drehbuch:Gerd Weiss
Drehbuch-Mitarbeit:Achim Kronejung, Klaus Pohl, Horst Schroth, Manfred Stelzer
Kamera:Franz Bromet
Kamera-Assistenz:Nils Post, Herbert Buchberger (München), Stefan von Borbély (2. Stab), Matthias Maaß (2. Stab)
Material-Assistenz:Folkert Oehme
2. Kamera:Markus Dürr (Allgäu), Alexander Honisch (Berlin)
Standfotos:Ronald Simoneit, Christian Heumader, Sergej Horowitz
Licht:Peter Hoffmann
Beleuchter:Torsten Lemke, Guido Diek
Kamera-Bühne:Wolfgang Kluge
Ausstattung:Christian Kettler, Martin Schreiber, Barbara Perk (Assistenz)
Außenrequisite:Michael Fechner
Innenrequisite:Ulrich Isfort
Maske:Ingrid Bendzuk, Volker Langwagen (Assistenz)
Kostüme:Ursula Welter
Schnitt:Peter R. Adam
Schnitt-Assistenz:Ute Rall
Ton:Horst Zinsmeister
Ton-Assistenz:Jochen Isfort
Mischung:Hartmut Eichgrün
Stunt-Koordination:François Doge
Musik:Piet Klocke
  
Darsteller: 
Ottfried FischerHerr Stocker
Ralf RichterHerr Pacholke
Monika BaumgartnerFrau Stocker
Hildegard KuhlenbergFrau Pacholke
Petra EhretFrau Pippig
Ulrich AnschützHerr Pippig
Achim Konejung1. CB-Funker
Horst Schroth2. CB-Funker
Otto MelliesVater Pippig
Christine SchornMutter Pippig
Jan FedderHinnerk
Heinz RolfingClars
Heinrich GiskesWestermann
Wolfgang SchumacherBruno
Ariane MühlmannTochter Stocker
Tim PaulSohn Pacholke
Theo MessingschlagerDünner Mann
Rainer DoeringFabrizio
Dieter Dorst1. Alpinist
Uwe Orzechowski2. Alpinist
Hans Martin Stier3. Alpinist
Aykut Kayacik4. Alpinist
Irmelin BeringerLiebhaberin
Jako BenzLiebhaber
Clowntheater LicedeiKüchenbrigade
Karin WolfDolmetscherin
Harry BaerNachbar
  
Produktionsfirma:Connexion Film Vertriebs & Produktions GmbH (Hamburg), Delta Film GmbH (Berlin)
in Zusammenarbeit mit:DEFA-Studio Babelsberg GmbH (Potsdam-Babelsberg), Westallgäuer Filmproduktion GbR (Lindenburg)
Produzent:Willi Baer, Richard Claus
Produktionsleitung:Nani Mahlo
Aufnahmeleitung:Günter Klebingat, Axel Iwanter, Eberhard Schulze, Veit Helmer, Thomas Schnabel (München), Georg Veith (Allgäu)
Produktions-Assistenz:Manfred Breuersbrock
Geschäftsführung:Uli Adomat
Dreharbeiten:06.08.1990-10.1990: Berlin, ehemaliger Grenzübergang Dreilinden, München, Allgäu, Nordrhein-Westfalen
Erstverleih:Delta Filmverleih GmbH (Berlin)
Video-Erstanbieter:VCL/Carolco Communications GmbH (München)
Filmförderung:Berliner Filmförderung (Berlin), Filmförderung NRW e.V. (Mülheim an der Ruhr/Dortmund)
Länge:2228 m, 81 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 08.03.1991, 65490, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 21.03.1991;
TV-Erstsendung: 12.05.1994, Pro 7

Titel

Originaltitel (DE) Super-Stau
Schreibvariante Superstau

Fassungen

Original

Länge:2228 m, 81 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 08.03.1991, 65490, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 21.03.1991;
TV-Erstsendung: 12.05.1994, Pro 7