Sylvester

Sylvester

Deutschland 1923/1924, Spielfilm

Inhalt

Kammerspielfilm nach einem Drehbuch von Carl Mayer. Sylvesternacht: Während die Menschen ausgelassen feiern, spielt sich im Zimmer eines Schankwirts ein Drama zwischen drei Personen ab. Die Mutter des Wirts kommt zurück in das Haus, in dem sie lange mit dem Sohn gelebt hat und das er jetzt mit seiner Ehefrau bewohnt. Zwischen den beiden Frauen entbrennt ein Streit aus Eifersucht: Die Mutter will den Sohn zurück, die Frau den Mann behalten. Am Ende der Nacht sieht der Mann nur einen Ausweg aus dem Konflikt: Er begeht Selbstmord.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Lupu Pick
Drehbuch:Carl Mayer
Kamera:Karl Hasselmann (Innen), Guido Seeber (Straßen)
Bauten:Klaus Richter
Bau-Ausführung:Robert A. Dietrich
Schnitt:Luise Heilborn-Körbitz (Mitarbeit)
Musik:Klaus Pringsheim (Kino-Musik)
  
Darsteller: 
Edith PoscaDie Frau
Eugen KlöpferDer Mann
Frida RichardDie Mutter
Karl Harbacher
Julius E. Herrmann
Rudolf Blümner
  
Produktionsfirma:Rex-Film AG (Berlin)
Produzent:Lupu Pick
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 08.12.1923
Aufführung:Uraufführung (DE): 03.01.1924

Titel

Originaltitel (DE) Sylvester
Untertitel Tragödie einer Nacht
weitere Schreibweise Silvester
Verleihtitel (FR) La nuit de la Saint-Sylvestre

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 08.12.1923
Aufführung:Uraufführung (DE): 03.01.1924