The Longest Day

The Longest Day

USA 1961/1962, Spielfilm

Inhalt

Weltkriegsepos, welches die Landung der Allierten in der Normandie am 6. Juni 1944 mit großem Aufwand rekonstruiert. Fünf Regisseure und vier Kameramänner beleuchten den D-Day aus der Sicht sowohl der Landungstruppen wie auch der Deutschen. Unter der Mitwirkung zahlreicher Filmstars der an den Kämpfen beteiligten Nationalitäten zeigt der Film ungeschönt und detailliert die verschiedensten Aspekte der gigantischen Operation. Der Titel des Films bezieht sich auf ein Zitat von Erwin Rommel, der die Invasion in der Normandie als "längsten Tag" bezeichnet hatte. Der Film selbst basiert auf dem gleichnamigen Tatsachenbericht von Cornelius Ryan.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Bernhard Wicki (Deutsche + Teile der amerikanischen und französischen Episoden), Ken Annakin (Englische Episoden), Andrew Marton (Amerikanische Episoden; Regie abgebrochen), Gerd Oswald (Französische Episoden; ungenannt), Darryl F. Zanuck (Teile der amerikanischen und französischen Episoden; ungenannt)
Drehbuch:Cornelius Ryan
Kamera:Jean Bourgoin, Walter Wottitz, Henri Persin (ungenannt), Pierre Levant (ungenannt)
Schnitt:Marie-Louise Barberot, Samuel E. Beetley
Musik:Maurice Jarre
  
Darsteller: 
Curd JürgensGeneralmajor Günther Blumentritt
Werner HinzFeldmarschall Erwin Rommel
Paul HartmannFeldmarschall Gerd von Rundstedt
Hans-Christian BlechMajor Werner Pluskat
Gert FröbeUnteroffizier Kaffeekanne
Wolfgang PreissGeneralmajor Max Pemsel
Heinz ReinckeOberst Priller, genannt "Pips"
Wolfgang LukschyGeneraloberst Alfred Jodl
Dietmar SchönherrLuftwaffenmajor
Peter van EyckOberstleutnant Ocker
Karl JohnLuftwaffengeneral
Ruth HausmeisterFrau Rommel
Michael HinzManfred Rommel
John WayneOberstleutnant Benjamin Vandervoort
Henry FondaBrigadegeneral Theodore Roosevelt
Robert MitchumBrigadegeneral Norman Cota
Robert WagnerFeldwebel Peters
Rod SteigerZerstörer-Kommandant
Mel FerrerGeneralmajor Robert Haines
Paul AnkaSoldat Binks
George SegalFeldwebel Petty
Richard BurtonPilot David Campbell
Leo GennBrigadegeneral Parker
Sean ConnerySoldat Flanagan
Richard MünchGeneral Erich Marcks
Ernst SchröderGeneral Hans von Salmuth
Brian ColemanRonald Callen
Irina DemickFrançoise
Jean-Louis BarraultPfarrer Louis Roulland
Madeleine RenaudOberin
ArlettyMadame Barrault
Eddie AlbertColonel Thompson
Richard BeymerSoldat Dutch Schultz
BourvilBürgermeister von Colleville
Wolfgang BüttnerGeneralmajor Hans Speidel
Til KiweHauptmann Hellmuth Lang
Red ButtonsSoldat John Steele
Kenneth MoreCaptain Colin Maud
Ray DantonCaptain Frank
Christian MarquandCommandant Philippe Kieffer
FabianU.S. Army Ranger
Steve ForrestCaptain Harding
Georges WilsonAlexandre Renaud
Rainer PenkertLeutnant Fritz Theen
Peter LawfordLord Lovat
Jeffrey HunterSergeant Fuller
Sal MineoSoldat Martini
Kurt MeiselHauptmann Ernst Düring
Roddy McDowallSoldat Morris
Vicco von BülowDeutscher Offizier
Pauline CartonMädchen
Richard ToddMajor John Howard
Paul Edwin RothOberst Schiller
Fred DurU.S. Army Ranger
Robert RyanBrigadegeneral James M. Gavin
Robert FreitagMeyers Adjutant
  
Produktionsfirma:Darryl F. Zanuck Productions, Inc. (Beverly Hills)
Produzent:Julien Derode, Darryl F. Zanuck

Alle Credits

Regie:Bernhard Wicki (Deutsche + Teile der amerikanischen und französischen Episoden), Ken Annakin (Englische Episoden), Andrew Marton (Amerikanische Episoden; Regie abgebrochen), Gerd Oswald (Französische Episoden; ungenannt), Darryl F. Zanuck (Teile der amerikanischen und französischen Episoden; ungenannt)
Drehbuch:Cornelius Ryan
hat Vorlage:Cornelius Ryan (Tatsachenbericht)
Kamera:Jean Bourgoin, Walter Wottitz, Henri Persin (ungenannt), Pierre Levant (ungenannt)
Bauten:Ted Haworth, Auguste Lapelier, Léon Barsacq, Vincent Korda
Kostüme:John Mac Corry, Leon Zay, Jean Zay, Monique Plotin
Schnitt:Marie-Louise Barberot, Samuel E. Beetley
Musik:Maurice Jarre
Musik Sonstiges:Paul Anka (Titelsong)
  
Darsteller: 
Curd JürgensGeneralmajor Günther Blumentritt
Werner HinzFeldmarschall Erwin Rommel
Paul HartmannFeldmarschall Gerd von Rundstedt
Hans-Christian BlechMajor Werner Pluskat
Gert FröbeUnteroffizier Kaffeekanne
Wolfgang PreissGeneralmajor Max Pemsel
Heinz ReinckeOberst Priller, genannt "Pips"
Wolfgang LukschyGeneraloberst Alfred Jodl
Dietmar SchönherrLuftwaffenmajor
Peter van EyckOberstleutnant Ocker
Karl JohnLuftwaffengeneral
Ruth HausmeisterFrau Rommel
Michael HinzManfred Rommel
John WayneOberstleutnant Benjamin Vandervoort
Henry FondaBrigadegeneral Theodore Roosevelt
Robert MitchumBrigadegeneral Norman Cota
Robert WagnerFeldwebel Peters
Rod SteigerZerstörer-Kommandant
Mel FerrerGeneralmajor Robert Haines
Paul AnkaSoldat Binks
George SegalFeldwebel Petty
Richard BurtonPilot David Campbell
Leo GennBrigadegeneral Parker
Sean ConnerySoldat Flanagan
Richard MünchGeneral Erich Marcks
Ernst SchröderGeneral Hans von Salmuth
Brian ColemanRonald Callen
Irina DemickFrançoise
Jean-Louis BarraultPfarrer Louis Roulland
Madeleine RenaudOberin
ArlettyMadame Barrault
Eddie AlbertColonel Thompson
Richard BeymerSoldat Dutch Schultz
BourvilBürgermeister von Colleville
Wolfgang BüttnerGeneralmajor Hans Speidel
Til KiweHauptmann Hellmuth Lang
Red ButtonsSoldat John Steele
Kenneth MoreCaptain Colin Maud
Ray DantonCaptain Frank
Christian MarquandCommandant Philippe Kieffer
FabianU.S. Army Ranger
Steve ForrestCaptain Harding
Georges WilsonAlexandre Renaud
Rainer PenkertLeutnant Fritz Theen
Peter LawfordLord Lovat
Jeffrey HunterSergeant Fuller
Sal MineoSoldat Martini
Kurt MeiselHauptmann Ernst Düring
Roddy McDowallSoldat Morris
Vicco von BülowDeutscher Offizier
Pauline CartonMädchen
Richard ToddMajor John Howard
Paul Edwin RothOberst Schiller
Fred DurU.S. Army Ranger
Robert RyanBrigadegeneral James M. Gavin
Robert FreitagMeyers Adjutant
  
Produktionsfirma:Darryl F. Zanuck Productions, Inc. (Beverly Hills)
im Auftrag von:Twentieth Century-Fox Film Corporation (Los Angeles)
Produzent:Julien Derode, Darryl F. Zanuck
Co-Produzent:Elmo Williams
Produktionsleitung:G. Charlot, Lee Katz, H. Jacquillard, Louis Wipf
Dreharbeiten:01.08.1961-04.1962: Normandie, Korsika; Studios de Boulogne
Erstverleih:Centfox-Film GmbH (Frankfurt am Main)
Länge:4870 m, 178 min
Format:35mm, 1:2,15
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 27.06.1962, 28323, ab 12 Jahre, feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 25.09.1962, Paris, Palais de Chaillot;
Erstaufführung (DE): 25.10.1962, Bonn, Metropol-Theater;
Kinostart (DE): 26.10.1962;
TV-Erstsendung: 04.06.1974, ZDF

Titel

Originaltitel (US) The Longest Day
Weiterer Titel (DE) Der längste Tag

Fassungen

Original

Länge:4870 m, 178 min
Format:35mm, 1:2,15
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 27.06.1962, 28323, ab 12 Jahre, feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 25.09.1962, Paris, Palais de Chaillot;
Erstaufführung (DE): 25.10.1962, Bonn, Metropol-Theater;
Kinostart (DE): 26.10.1962;
TV-Erstsendung: 04.06.1974, ZDF
 

Auszeichnungen

, Geschäftlich erfolgreichster Film
Oslo 1964
Solvklumpen, Bester Film des Jahres
 
Bambi 1964
geschäftlich erfolgreichster Film 1963, Superfilm
 
Preis der Jungen Filmkritik 1963
Preis für die prominenteste Fehlleistung des Jahres
 
Blue Ribbon Award 1963
 
Academy Awards 1963
Oscar, Beste Spezial- und Toneffekte
 
FBW 1962
Prädikat: besonders wertvoll
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

14.07.2011 | 15:07 Uhr

Literatur

KOBV-Suche