Till Eulenspiegel

Till Eulenspiegel

DDR 1974/1975, Spielfilm

Inhalt

Till Eulenspiegel, eine Legendenfigur aus der Zeit des Bauernkrieges, zieht durch die Lande, um den Mächtigen den Spiegel vorzuhalten und dem einfachen Volk die Augen zu öffnen. Stationen seiner Schelmenstreiche sind die Burg des anachronistischen Ritter Kunz; der Hof des Fürsten Heinrich, dessen Festsaal er neu ausmalen soll, und der Kaiserhof.

Durch einen gewitzten, scharfsinnigen Disput mit den arroganten und dogmatischen Professoren kann er die Gnade des Kaiser wiedererlangen, entgeht so dem Galgen, wird aber des Landes verwiesen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Rainer Simon
Regie-Assistenz:Marie-Luise Krause
Assistenz-Regie:Jürgen Klauß
Drehbuch:Rainer Simon
Drehbuch-Mitarbeit:Jürgen Klauß
Dramaturgie:Manfred Wolter
Kamera:Claus Neumann
Standfotos:Frank Bredow, Klaus Goldmann
Bauten:Gerhard Helwig
Bau-Ausführung:Peter Zakrzewski, Hans-Joachim Schwarz, Günter Kriewitz, Adolf Arnold
Maske:Klaus Becker, Waltraud Becker
Kostüme:Werner Bergemann
Schnitt:Helga Gentz
Ton:Klaus Tolstorf, Gerhard Ribbeck
Musik:Friedrich Goldmann
  
Darsteller: 
Winfried GlatzederTill Eulenspiegel
Cox HabbemaRosine
Franciszek PieczkaRitter Kunz
Eberhard EscheFürst
Jürgen GoschKaiser
Hans TeuscherHochstätter
Walter BechsteinDiener bei Kunz
Michael GwisdekLandsknecht bei Kunz
Marylou PoolmanFürstin
Horst LebinskiMaler
Werner DisselScholastiker
Friedo SolterJobst
Viktor DeißNuntius
Helmut SchreiberHaushofmeister
B. K. TragelehnHumanist
Peter PauliPrälat
Hartmut BeerFührer der Wache
Gert GütschowOberkämmerer
Gerry WolffLeibarzt Hübner
Heinz HinzeGlapion
Dieter MontagDominikanerpater
Helmut StraßburgerDorfpfarrer
Anette RothMagd des Pfarrers
Jörg GudzuhnOberhenker
Roland Beer
Harry Merkel
Konrad Schwalbe
Gerhard Henne
Jürgen Klauß
Hans-Dieter Schlegel
Peter Dommisch
Franz Viehmann
Henny Müller
Nico Turoff
Hannes Stelzer
Egon Schlegel
Thomas Just
Kurt Radeke
Arnim Mühlstädt
Otto Krieg-Helbig
Günther Polensen
Holger Eckert
Werner Wieland
Horst Giesen
Jo-Hans Teska
Paul Arenkens
Peter Brang
Bruno Lorenz
Karl-Heinz Tetzner
Rolf Winkelgrund
  
Synchronsprecher:Dieter Franke (Ritter Kunz)
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Babelsberg")
Produktionsleitung:Martin Sonnabend
Aufnahmeleitung:Lutz Wittke, Peter Fock
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2847 m, 104 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 22.05.1975, Berlin, Kosmos

Titel

Originaltitel (DD) Till Eulenspiegel

Fassungen

Original

Länge:2847 m, 104 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 22.05.1975, Berlin, Kosmos