Toi que j'adore

Toi que j'adore

Deutschland / Frankreich 1933/1934, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Géza von Bolváry, Albert Valentin
Regie-Assistenz:Walther von Ostmann
Drehbuch:Walter Jerven
Adaption:Albert Valentin
Dialoge:Albert Valentin
Kamera:Bruno Mondi
Kamera-Assistenz:Ernst W. Fiedler
Standfotos:Rudolf Brix
Bauten:Emil Hasler, Artur Schwarz
Requisite:Otto Karge, Eduard Brenner
Maske:Willi Grabow, Oskar Georgi
Garderobe:Franz Hübele
Schnitt:Hermann Haller
Ton:Erich Lange
Musik:Franz Grothe
Dirigent:Franz Grothe
Musik-Ausführung:Ilja Livschakoff (Orchester)
  
Darsteller: 
Jean MuratJean Forestier
Edwige FeuillèreJaqueline Boulanger
Violaine BarrySuzanne
Henry HouryBaron du Froicq
Georges SaillardFélix
Charles DechampsHenri Rodenberg
Angelo Ferrari
Renée Bel
Georgette Delnarès
Pierre Sergeol
Pierre Juvenet
Pierre Piérade
Frank O'Neill
Targol
Imac
Denoix
  
Produktionsfirma:Boston-Films Company mbH (Berlin), Films Sonores Tobis (Paris)
Produzent:Fritz Fromm
Produktionsleitung:Robert Leistenschneider
Aufnahmeleitung:Veit Massary
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Uraufführung (FR): 09.03.1934, Paris, Aubert-Palace

Titel

Originaltitel (DE FR) Toi que j'adore

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Uraufführung (FR): 09.03.1934, Paris, Aubert-Palace
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche