Tragödie der Eifersucht

Tragödie der Eifersucht

Deutschland 1917, Spielfilm

Inhalt

Stummfilm-Dreiteiler um die Figur des Ahasver, der ruhelos durch verschiedene Städte zieht - Sinnbild für den laut Legenden zu Zeiten Jesu Christi schuldig gewordenen "Ewigen Juden".

Im 2. Teil kann Ahasver auf seiner Reise den Tod des Grafen Gothebergs durch die Guillotine verhindern, jedoch nicht sein eigenes Verlangen nach dessen Geliebter Eleonore. In einem Kampf um die begehrte Frau stirbt der Graf.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Robert Reinert
Drehbuch:Robert Reinert
Kamera:Helmar Lerski
Bauten:Robert A. Dietrich, Artur Günther
  
Darsteller: 
Carl de VogtAhasver
Johannes RiemannJunger Arzt Janson
Toni Zimmermann
Dora Schlüter
Sybille Binder
Helene Brahms
  
Produktionsfirma:Deutsche Bioscope GmbH (Berlin) (Film Nr. 59)
Produzent:Robert Reinert
Herstellungsleitung:Hanns Lippmann
Dreharbeiten:05.1917-06.1917: Bioscop-Atelier, Neubabelsberg
Länge:4 Akte, 1476 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 10.1917

Titel

Originaltitel (DE) Tragödie der Eifersucht
Weiterer Titel Ahasver - 2. Teil
Gesamttitel (DE) Ahasver

Fassungen

Original

Länge:4 Akte, 1476 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 10.1917
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche