Troublemaker

Troublemaker

Luxemburg / BR Deutschland 1986/1987, Spielfilm

Inhalt

Der Gauner Jacques sitzt wegen eines schiefgegangenen Autodiebstahls im Gefängnis. Trotzdem hat er große Träume – er will als Gangster in Chicago Karriere machen. Da er aber nicht über das nötige Startkapital verfügt, will er mit seinen Komplizen kurzerhand eine Bank ausrauben. Auch das geht schief...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Andy Bausch
Regie-Assistenz:Irene Portugall
Script:Myriam Bentz
Drehbuch:Andy Bausch, Jean-Michel Treinen
Kamera:Klaus Peter Weber
Kamera-Assistenz:Kai Branss
Kamera-Überwachung:Michael Houy (Bildtechnik)
Ausstattung:Armand Strainchamps
Maske:Annik Schroeder
Schnitt:Monika Solzbacher
Schnitt-Assistenz:Gabriele Feik
Ton:Manuel Laval
Mischung:Kurt Schubert, Rolf Stöckle
Musik:Guy Schmit, Matthew Dawson, Felix Schaber
  
Darsteller: 
Thierry van WervekeJacques Guddebuer
Ender FringsChuck Moreno
Nicole MaxJenny
Konrad ScheelKonrad Wackernagel
Jochen SenfErwin
Volker Wolff
Peter Anderson
Fernand Mathes
Marc Olinger
Marie-Christine Faber
Petra Lamy
Guy Leruth
Madeleine Giesse
Jill Mercedes
  
Produktionsfirma:Visuals S.a.r.l. (Luxemburg), Saarländischer Rundfunk (SR) (Saarbrücken)
Produzent:Andy Bausch, Armand Strainchamps
Redaktion:Martin Buchhorn (SR)
Herstellungsleitung:Günther Müller
Produktionsleitung:Eliane Hoss, Guy Schwarz
Aufnahmeleitung:Cynthia Hornick
Dreharbeiten:07.1986: Luxemburg, USA
Filmförderung:Luxemburgischer Kulturfundus
Länge:2839 m, 104 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby
Aufführung:Deutsche Erstaufführung (DE): 11.10.1988, ARD;
Aufführung (DE): 31.01.2009, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis, Hommage Thierry van Werveke

Titel

Originaltitel (LU) Troublemaker

Fassungen

Original

Länge:2839 m, 104 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby
Aufführung:Deutsche Erstaufführung (DE): 11.10.1988, ARD;
Aufführung (DE): 31.01.2009, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis, Hommage Thierry van Werveke
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche