Turlis Abenteuer

Turlis Abenteuer

DDR 1967, Spielfilm

Inhalt

Der Marionetten-Junge Turli, den der Spielzeugmacher Kasimir gerade erst fertig geschnitzt hat, erwacht plötzlich zum Leben. Turli hat jede Menge Flausen im Kopf und richtet überall Chaos an, obwohl er eigentlich zur Schule gehen sollte. Turli und seine Freunde werden wegen ihres schlechten Benehmens von dem Eselhändler Muriel in Zirkusesel verwandelt. Kasimir macht sich auf die Suche nach seinem verschwundenen Sohn und wird dabei von einem riesigen Fisch verschluckt. Als Turli verstanden hat, dass man mit Faulenzerei im Leben nicht weiterkommt, schafft er es zusammen mit der Fee Euphrosina, seine Freunde und seinen Vater zu befreien. Und weil Turli so tapfer war, wird er ein richtiger Menschenjunge.

Die Ausstattung dieser Filmseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Walter Beck
Drehbuch:Margot Beichler, Gudrun Deubener, Walter Beck
Kamera:Günter Haubold, Wolfgang Braumann
Schnitt:Margrit Brusendorff
Musik:Gerhard Wohlgemuth
  
Darsteller: 
Martin FlörchingerSpielzeugmacher Kasimir
Alfred MüllerEselhändler Muriel
Vera OelschlegelFüchsin Mirzilla
Peter PollatschekKater Eusebius
Martin HellbergPuppentheaterdirektor Eisenbeiss
Marianne WünscherGute Fee Euphrosina
Carola ZschockeltEuphrosinas Bote Pudel
Herwart GrosseLehrer Merkauf
Detlef WolfSchüler Pippifax
Helmut SchreiberZirkusdirektor Peitschenknall
Harald PopigFischer Malte
Hans Hardt-HardtloffFischer Karsten
Jürgen MartenVater
Detlef SalzsiederThomas
Andreas NehringAlfons
Lutz KrügerEduard
Heinz MüllerKonrad
Uwe ThielischTurli als Mensch
Klaus-Dieter ThiedemannJunge
Kerstin BergerMädchen
Gerhard RoseblöcherTrompeter
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Jugend- und Kinderfilm")

Alle Credits

Regie:Walter Beck
Drehbuch:Margot Beichler, Gudrun Deubener, Walter Beck
hat Vorlage:Carlo Collodi (Motive der Erzählung "Le avventure di Pinocchio")
Dramaturgie:Wilhelm Pech
Kamera:Günter Haubold, Wolfgang Braumann
Bauten:Harald Horn (Szenenbild)
Maske:Bernhard Kalisch, Irmgard Lippmann, Liane Wilk
Kostüme:Dorit Gründel
Schnitt:Margrit Brusendorff
Ton:Klaus Wolter
Musik:Gerhard Wohlgemuth
Gesang:Roswitha Trexler, Manfred Krug
  
Darsteller: 
Martin FlörchingerSpielzeugmacher Kasimir
Alfred MüllerEselhändler Muriel
Vera OelschlegelFüchsin Mirzilla
Peter PollatschekKater Eusebius
Martin HellbergPuppentheaterdirektor Eisenbeiss
Marianne WünscherGute Fee Euphrosina
Carola ZschockeltEuphrosinas Bote Pudel
Herwart GrosseLehrer Merkauf
Detlef WolfSchüler Pippifax
Helmut SchreiberZirkusdirektor Peitschenknall
Harald PopigFischer Malte
Hans Hardt-HardtloffFischer Karsten
Jürgen MartenVater
Detlef SalzsiederThomas
Andreas NehringAlfons
Lutz KrügerEduard
Heinz MüllerKonrad
Uwe ThielischTurli als Mensch
Klaus-Dieter ThiedemannJunge
Kerstin BergerMädchen
Gerhard RoseblöcherTrompeter
  
Sprecher:Gina Presgott (Turli), Olaf Berndt (Schüler Pippifax), Fritz Decho (Zeremonienmeister), Lutz Friedrich (Krokodil), Robert Hanke (Wachsoldat), Manfred Kaufmann (Euphrosinas Bote Pudel), Günter Ott (Schloßhauptmann), Roswitha Trexler (Prinzessin), Manfred Krug (Kasper)
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Jugend- und Kinderfilm")
Produktionsleitung:Heinz Kuschke, Siegfried Kabitzke
Aufnahmeleitung:Waldemar Döring
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2047 m, 75 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:Orwocolor, Mono
Aufführung:Uraufführung (DD): 03.11.1967, Halle, Goethe-Lichtspiele

Titel

Originaltitel (DD) Turlis Abenteuer

Fassungen

Original

Länge:2047 m, 75 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:Orwocolor, Mono
Aufführung:Uraufführung (DD): 03.11.1967, Halle, Goethe-Lichtspiele