...und abends in die Scala

...und abends in die Scala

BR Deutschland 1957/1958, Spielfilm

Inhalt

Gloria del Castro ist ein erfolgreicher Schallplattenstar, deren Stimme die Welt verzaubert. Doch niemand hat je ihr Gesicht gesehen. Selbst den Skandalreportern ist es nicht gelungen ein Bild der Sängerin zu machen. Allein ihr Manager Spadolini kennt das Geheimnis seines Stars: Gloria heißt eigentlich Yvette und ist die Frau des französischen Familienministers, der selbst nichts vom Doppelleben seiner Frau ahnt. Eine Karriere seiner Frau als Sängerin würde er als Minister nie gutheißen können. Als sich eine Ehekrise zwischen den beiden anbahnt, hofft der Manager auf die Scheidung, damit Gloria endlich öffentlich auftreten kann. Voreilig schließt er einen Vertrag für sie an der neuen Berliner "Scala" ab, doch das Paar söhnt sich aus und Gloria denkt nicht an einen öffentlichen Auftritt. Nun ist guter Rat teuer und der Manager lässt sich in seiner Not auf einen gewagten Deal ein: Statt der berühmten Gloria del Castro soll eine kaum bekannte Parodistin deren Auftritt unter dem Namen des Stars übernehmen. Wie es kommen muss, führt dies zu einigen Verwicklungen...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Erik Ode
Drehbuch:Robert A. Stemmle, Curth Flatow
Kamera:Friedl Behn-Grund
Schnitt:Jutta Hering
Musik:Heinz Gietz
  
Darsteller: 
Caterina ValenteCatarina Duval
Gerhard RiedmannRobert Mertens
Silvio FrancescoSilvio
Richard AllanNico
Hubert von MeyerinckAlfons Spadolini
Ruth StephanTrudchen Putzke
Lise BourdinYvette de Motestant
Albert LievenPierre de Motestant
Gerold WankeBobby Fox
Ernst WaldowDirektor Hagemann
Billy DanielChoreograph
Max StrassbergBühnenbildner
Waldemar FrahmReklamechef
Joe FurtnerKassenrechnungsführer
Jonny BuchardtKomponist
Lore WeiserSekretärin
Erich Poremski
Heinz Sander
Paul Schacke
Werner Stock
Rudolf Meurer
Henry Lorenzen
Brigitte Mira
  
Produktionsfirma:CCC-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Artur Brauner

Alle Credits

Regie:Erik Ode
Regie-Assistenz:Roly Bock
Drehbuch:Robert A. Stemmle, Curth Flatow
Idee:Maria Matray, Answald Krüger
Kamera:Friedl Behn-Grund
Kameraführung:Hugo Schott
Kamera-Assistenz:Richard Weihmayr
Bauten:Emil Hasler, Paul Markwitz
Maske:Ursula Mrukwa, Willi Nixdorf
Kostüme:Maria Brauner
Schnitt:Jutta Hering
Ton:Gerhard Müller
Choreografie:Billy Daniel
Musik:Heinz Gietz
Dirigent:Werner Müller
Musik-Ausführung:Orchester Kurt Edelhagen, Adalbert Luczkowski und sein Orchester, RIAS-Tanzorchester
Gesang:Caterina Valente, Silvio Francesco, Das Lucas-Trio (DE), Das Comedien-Quartett, Die Esquires, Die Moonlights (DE)
Liedtexte:Kurt Feltz
  
Darsteller: 
Caterina ValenteCatarina Duval
Gerhard RiedmannRobert Mertens
Silvio FrancescoSilvio
Richard AllanNico
Hubert von MeyerinckAlfons Spadolini
Ruth StephanTrudchen Putzke
Lise BourdinYvette de Motestant
Albert LievenPierre de Motestant
Gerold WankeBobby Fox
Ernst WaldowDirektor Hagemann
Billy DanielChoreograph
Max StrassbergBühnenbildner
Waldemar FrahmReklamechef
Joe FurtnerKassenrechnungsführer
Jonny BuchardtKomponist
Lore WeiserSekretärin
Erich Poremski
Heinz Sander
Paul Schacke
Werner Stock
Rudolf Meurer
Henry Lorenzen
Brigitte Mira
  
Produktionsfirma:CCC-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Artur Brauner
Herstellungsleitung:Horst Wendlandt
Aufnahmeleitung:Richard Oehlers, Hans-Bolko Marcard
Dreharbeiten:12.1957: CCC-Studios Berlin-Spandau
Erstverleih:Deutsche Film Hansa GmbH & Co. (DFH) (Hamburg)
Länge:2691 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 19.02.1958, 16453, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.02.1958, Stuttgart, Universum

Titel

Originaltitel (DE) ...und abends in die Scala

Fassungen

Original

Länge:2691 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 19.02.1958, 16453, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.02.1958, Stuttgart, Universum