Väter und Söhne

Väter und Söhne

BR Deutschland 1984/1985, TV-Mehrteiler

Inhalt

Der TV-Vierteiler erzählt die Geschichte der Frankfurter Familie Deutz und die Entwicklung ihrer Farben- und Teerfabrik zur berühmt-berüchtigten IG Farben.

Die hierarchischen Strukturen der Familie werden endgültig zerrüttet als gegen den Willen von Carl Julius Deutz die Interessengemeinschaft (IG) gegründet wird, um genügend Kapital für die Produktion von Giftgas zu sichern. In den folgenden Jahrzehnten wandelt sich die Firma vom Giftgasproduzenten im Ersten Weltkrieg zu einem der wichtigsten Unterstützer der Kriegs- und Vernichtungsmaschinerie der Nazis. Diese Entwicklung führt nicht nur zu Spannungen zwischen Vater Deutz und seinen Söhnen, sondern stellt auch die Beziehungen des gesamten Umfelds auf eine harte Probe.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Bernhard Sinkel
Regie-Assistenz:Peter Sehr
Drehbuch:Bernhard Sinkel
Kamera:Dietrich Lohmann
Kamera-Assistenz:Gaby Bzdega, Uli Kudicke
Szenenbild:Erhardt Engel, Götz Weidner
Maske:Heidi Kirsch, Peter Knöpfle, Georgette Künsemüller, Albin Löw
Kostüme:Barbara Baum
Schnitt:Jean-Claude Piroué
Schnitt-Assistenz:Michaela Heigl, Irmengard Sterr
Ton:Holger Gimpel, Rainer Wiehr
Mischung:Milan Bor
Spezialeffekte:Helmut Klee
Casting:Sabine Schroth
  
Darsteller: 
Julie ChristieCharlotte Deutz
Tina EngelLuise Deutz
Dieter LaserFriedrich Deutz
Rüdiger VoglerUlrich Deutz
Bruno GanzHeinrich Beck
Martin BenrathBankier Bernheim
Laura MoranteJudith Bernheim
Christian DoermerDr. Körner
Burt LancasterGeheimrat Carl Julius Deutz
Paul GlawionStaatssekretär
Ludwig HaasStaatssekretär
Cyrielle ClairAnni
Hannes JaenickeMax Bernheim
Herbert GrönemeyerGeorg Deutz
Marcus HetznerGeorg Deutz jung
Gert Burkard
Burkhard Heyl
Rainer Penkert
Holger Petzold
Christoph Quest
Jirí Pleskot
Daphne Wagner
Alexander Radszun
Katharina Thalbach
Werner Abrolat
  
Produktionsfirma:Bavaria Atelier GmbH (München-Geiselgasteig)
im Auftrag von:Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln)
Produzent:Helmut Krapp, Günter Rohrbach
Ausführender Produzent:Dieter Minx
Produktionsleitung:Jürgen Bieske-Feddern, Jürgen Kussatz, Dieter-Klaus Reindl
Länge:480 min
Format:1:1,33
Bild/Ton:Farbe, Mono
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 12.11.1986, ARD [Teil 1];
TV-Erstsendung (DE): 16.11.1986, ARD [Teil 2];
TV-Erstsendung (DE): 19.11.1986, ARD [Teil 3];
TV-Erstsendung (DE): 23.11.1986, ARD [Teil 4]

Titel

Originaltitel (DE) Väter und Söhne
Abschnittstitel (DE) 1. Teil: Lieb Vaterland...
Abschnittstitel (DE) 2. Teil: Die Konzerne
Abschnittstitel (DE) 3. Teil: Macht und Ohnmacht
Abschnittstitel (DE) 4. Teil: Auf Ehre und Gewissen

Fassungen

Original

Länge:480 min
Format:1:1,33
Bild/Ton:Farbe, Mono
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 12.11.1986, ARD [Teil 1];
TV-Erstsendung (DE): 16.11.1986, ARD [Teil 2];
TV-Erstsendung (DE): 19.11.1986, ARD [Teil 3];
TV-Erstsendung (DE): 23.11.1986, ARD [Teil 4]
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (17)

Literatur

KOBV-Suche